Dachaausbau als Abstelraum oder gem.§ 55 hessische Bauordnung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch baugenehmigungsfreie Vorhaben müssen alle Vorschriften des öffentlichen Baurechts einhalten. Wenn also der Raum nicht die Anforderungen eines "Aufenthaltsraumes" erfüllt darf man auch nach § 55 HBO dort kein KInderzimmer einrichten.

Und Gaupen können abgelehnt werden, wenn dafür kein objektiver Bedarf besteht. Bei Abstellräumen gelingt dieser Nachweis nur selten.

Wenn Du selber als Eigentümer in einer Dachwohnung lebst, deren lichte Raumhöhe nur 2,18m beträgt, wird kein Hahn danach krähen. Wenn Du aber vermietest hat der Mieter alle REchte, um sich z.B. einen Umzug und Schadenersatz bezahlen zu lassen.

Die vorgeschlagenen Tricks sind also keine, sondern nur Leichtsinn. Und denke daran: Verstöße gegen öffentliches Baurecht verjähren nie!!

ich würde es als wohnraum der wohnung zuschlagen lassen...

Was möchtest Du wissen?