Da mir meine vorige Frage beantowrtet wurde, wurde ich neugierig. Könnte ich einen Krankenhausbericht auch finden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weißt du denn wenigstens die Stadt? Da kann es ja nicht sooo viele Friedhöfe geben. Die müsstest du einfach mal abklappern und fragen, ob dein Vater hier beerdigt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rabeaheumesser
05.01.2016, 13:05

ich weiß nur das das "Dorf" oder so zu Amstetten gehört. Mehr hab ich nie erfahren.

0

Relativ komplexes Thema.

Merkwürdig ist das es keinen öffentlichen Bericht darüber das er verstobren ist. Gewissheit bekommst du da nur über eine Sterbeurkunde. Die müsste aber vor Ort ausgestellt sein und damit auch in dem Standesamt vor Ort vorhanden sein.

Bitte nicht böse sein, aber als Minderjährige wird das schwer, da viele Behörden nur Auskunft an die nächsten Angehörigen geben dürfen. Alternativ wäre ein Rechtsanwalt der deine Interessen vertritt. Das leigt aber vermutich außerhalb deiner Möglichkeiten.

Du hast eigentlich nur die Chace dich mit netten Mail an die zuständigen Stelen zu wenden.

Traurig das deine Mutter dir nicht helfen will, eigentlich sollte jeder Elternteil wissen das das Kind auch eine innere Verbindung zum anderen Elternteil hat. Egal was passiert. Die Verbindung ist da.

Ich kann dich verstehen. Ich kann auch deine Mutter teilweise verstehen. Sie hat eine innere Angst dich an ihn zu verlieren, auch wenn er nicht mehr da ist.

Kläre das Problem mit deiner  Mutter, erkläre ihr das nichts ung niemad zwischen euer Leben,eure Leibe der letzten Jahre kommt. Sie muss da keine Angst haben.

Erkläre ihr aber auch das es für dich wichtig ist damit abzuschließen. Zu wissen was mit deinem Dad passiert ist. Wo er begraben ist.

Du hast die Fragen und sie werden dich immer begleiten. Das tut ber die Jahre weh. Und das wird nicht besser wenn man nicht Gewissheit hat

Wenn das deine Mutter nicht versteht?????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder ruft man beim friedhofsamt an oder schreibt eine email bzw. einen brief dorthin . am besten rufst du dort an, dann sagt man dir, wie das mit einer anfrage läuft.

bzw. das einwohnermeldeamt sollte einen totenschein haben, wo die todesursache drinsteht.

krankenhäuser bewahren ihre alten nur eine bestimtme auf, von daher ist es da schwieriger eine auskunft zu bekommen, genauso wie die krankenkasse, die mir einfällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Friedhofsverwaltung (städtische Friedhöfe) oder Pfarramt nachfragen. Name, Geburts- und Todestag helfen. Allein ein Grab zu suchen ist sehr schwer. Es gibt auch Gräber ohne Grabstein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rabeaheumesser
05.01.2016, 13:29

kann man das im internet auch machen ? denn ich bin eine Schülerin in einer BAKIP & habe momentan keine Zeit überall hinzureisen & zu suchen, weil ich ja nicht einmal weiß wo genau er gewohnt hat, ich eweiß nur das es zu amstetten angehört. Ich bin mir sicher das er ein Grabstein hat:) aber dennoch danke :)

0

Was möchtest Du wissen?