Da ich morgen auf einer 20er Jahre-Party eingeladen bin und jeder was zum Essen mitbringen soll wollte ich wissen ob jemand von euch partyfood der 20er kennt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Waldorf-Salat

Für 4 Personen benötigst Du

600g Sellerie, 100 ml Zitronensaft, 200 g Walnüsse, 200 g Crème fraîche, ½ TL Zucker, 6 säuerliche Äpfel, Salz und Pfeffer:

Sellerie schälen und raspeln. Äpfel schälen, raspeln und mit dem Saft einer Zitrone vermischen, damit Sellerie und Äpfel nicht braun werden. Walnusskerne hacken, alles in eine Schüssel geben.
Creme fraiche mit Salz, weißem Pfeffer und Prise Zucker würzen und die Marinade über die Zutaten geben. Im Kühlschrank durchziehen lassen. abschmecken und mit Walnusshälften garnieren.

Eierfliegenpilze

Hartgekochte Eier mit einem Fliegenpilzhut aus Tomate mit Majonäsetupfen bestücken.

Nudelsalat - Uhr 

Für 4 Personen benötigst Du

Zutaten

250 g Nudeln (Spiralnudeln), 250 g Majonäse, 200 g Fleischwurst oder 4 Wiener Würstchen, 200 g Käse (Gouda, Edamer), 2 Hand voll Erbsen (Frost) 6 Gewürzgurken,  Gurkenflüssigkeit, 2 feste Tomaten, 1 EL Ketchup,  1 TL Senf,  Salz und Pfeffer, 1/2 TL, edelsüß  Paprikapulver, zur Deko 12 x 1/2 hartgekochte Eier und Paprikazeiger


ZubereitungDie Nudeln bissfest kochen, ca. 3 Minuten vor Ende der Kochzeit die TK-Erbsen dazu werfen. Gemeinsam abgießen und kalt abschrecken.

In einer großen Schüssel Majonäse, Ketchup, Senf, Paprika, Salz und Pfeffer verrühren und mit etwas Gurkenwasser von den sauren Gurken aufgießen, so dass das Ganze eine ungefähre Konsistenz von Buttermilch hat. Es ist wichtig, am Anfang mehr Flüssigkeit zu haben, weil die Nudeln noch viel aufsaugen.

Die klein geschnittene Wurst, gewürfelten Käse, gewürfelte Tomaten und in Scheibchen geschnittene saure Gurken und die abgekühlte Nudel - Erbsenmischung zu der Majonäse geben, durchrühren und mindestens 3 Stunden kalt stellen. Am besten über Nacht, dann schmeckts am besten.

Die Flüssigkeit ist dann eingezogen und die Konsistenz ist optimal.

Nun die Eihälften, als die Uhrzeiten von 1- 12 legen und die Paprikazeiger (auf 5 vor 12?) legen.

Käsespieß- Igel

Zutaten

Käse nach Wahl (ca. 300 g z. B. Gouda, Butterkäse ...), 1/2 Pck.Frikadellen (kleine oder Party-Bällchen oderevtl. selbst gemacht), 5 Cocktailtomaten, 4 Radieschen, 1 Paprikaschote(rot, gelb, orange?), kernlose Weintrauben, 1/2 Hand voll Erdbeeren, 40 g Salami (kleine Scheiben), 40 g Kochschinken, (kleine Scheibchen), 1 Clementine oder 1 Dose Mandarinen, 1/2 Glas  extra kleine Cornichons, 1/2 Kopf Weißkohl oder Rotkohl für den Körper, 1 Karotte  

Zubereitung

Ich positioniere den Kohlkopf zunächst einmal, um zu schauen, welche Richtung die optimale Variante ist. Dann wird unten einfach ein Stück des Kohles abgeschnitten, um eine Standfläche zu bieten. 


Nun alles vorbereiten: Obst und Gemüse waschen und putzen, die Möhren schälen. Aus den Paprikaschoten kleine Ornamente z. B. in Herzform schneiden. Man kann auch ausstechen, benötigt dafür aber sehr viel Kraft und haltbare Förmchen – sie gehen leicht kaputt dabei!

Aus den Radieschen Blumen schneiden - dazu im Zickzack rundum immer wieder mit dem Messer einstechen und bis zum Mittelpunkt des Radieschens schieben. Dann die beiden Hälften vorsichtig auseinanderziehen.

Man kann mit dem Buntmesser hübsche Scheiben in die Karotten schneiden, aber auch kleine Stifte. Die Karotte bietet sich auch an, um Öhrchen für den Igel zu schneiden.

Die Erdbeeren gut abtupfen, putzen, halbieren. Man benötigt ca.1-2 Cornichons pro Stab und je nach Geschmack. Diese gut abtropfen lassen, abtupfen. Die restlichen Zutaten bereitstellen, auch zusätzliche Zahnstocher für die Verzierung des Igels.

Den vorbereiteten Kohlkopf bis auf den Kopf des Igels mit Alufolie überziehen. Man hat für die Optik eine glattere Fläche und die fertigen Spieße nehmen keinen Kohlgeschmack an. 

Nun die Spieße nach eigenem Wunsch bestücken. Z. B. Tomate, Schinkenscheibe (2-mal gefaltet), Käsewürfel oder Radieschen, Salami, Käsewürfel oder 1/2 Frikadellenbällchen, Paprikaherz oder aber klassisch mit Mandarine und Käsewürfel, Erdbeere mit Traube, Erdbeere mit Käse, 1/2 Frikadellenbällchen mit Tomate, Mozzarellakugel mit Tomate, usw. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die obigen Zutaten sind auch nur eine Idee und können nach Belieben zusammengestellt und abgewandelt werden. Beim Mozarella-Spieß bietet sich die Verarbeitung eines Blattes Basilikum zwischen Käse und Tomate an.

Man kann auch kleine Sandwiches machen mit dünn geschnittenen Brotscheiben, kleine Sandwiches mit Frischkäse und Kresse, Radieschen drauf, etc. Toll ist auch ein "Antipasti-Igel" mit Oliven, Artischocken, getrockneten Tomaten, Feta-Käse - dazu als Dip Tzatziki und Fladenbrot …

Kleiner Tipp: Zwischen dem Spießbelag am Ende etwas Platz lassen. Hier kann man das Spießchen gut anfassen, um es in den Kohlkopf zu piksen.

Zum Schluss noch die Verzierung des Igels: Augen z. B. aus Paprikaherzen mit Zahnstochern einstechen, Karottenscheiben als Augapfel. Die Nase bildet eine Tomate. Man kann dem Igel noch Karottenöhrchen, Krallen aus Karotte und einen Karotten-Stummelschwanz mit Zahnstochern befestigen - schaut sehr putzig aus. 

Für die Verzierung bietet es sich an, die Zahnstocher zu halbieren, um sie tief genug im Kohlkopf zu versenken. Vorsicht, nicht verletzen - gerade am Strunk ist das gar nicht so einfach. Angerichtet wird das Kerlchen im Anschluss auf einem großen Teller oder in einem flachen Container, falls es mitgenommen wird. 

Drumherum kann man nun noch weitere Spieße, Obst, Gemüse oder auch Brot-Dreiecke platzieren. Er macht sich super zu Kinderpartys und -geburtstagen, auf Feten aber auch auf dem kalten Buffet der Erwachsenen - Kinder sind ja zumeist in der Gästeschar vertreten und das legitimiert so manchen großen Gummibärfan! Lecker schmeckt dazu ein Dip, ein bisschen Ketchup und schmeckt aber auch ohne Aufwand drum herum super.

Ich hoffe ich konnte helfen? Fragen sind kein Problem! ::-)



Feierfinger hoch und los geht`s! - (essen, Party, 20er)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sommerfrage
12.02.2016, 17:57

1.000 Dank für´s Sternchen! ::-)

0

Gucke hier mal, da gibts auch Videos davon

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=partyfood+der+20er+Jahre+

Glaube kaum, dass man damals schon Partyfood's hatte.

Habt ihr euch denn abgesprochen wer was mitbringt, nicht dass ein paar dasselbe bringen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmmaStone88
04.02.2016, 16:49

Nee, leider nicht...

Aber ich kann mal fragen. Danke für deine Antwort!

0

Canapes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit etwas süßem ala Twix oder Snickers? Daraus lässt sich auch ein schöner Kuchen backen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grillfleisch ist immer gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?