Da einige wahrscheinlich verschiedene Meinungen haben.?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo erstmal,

meiner Meinung nach fängt es direkt schon bei einem Kuss an, egal ob bewusst oder im alkoholisiertem Zustand. Vorallem ist das mit dem Alkohol keine Ausrede, da man selbst im alkoholisiertem Zustand, wenn man selbst handelt, etwas "bewusst" tut.

Daher würde ich diesen Fehler auch nicht verzeihen können, da ich meiner Partnerin dann einfach nicht mehr vertrauen könnte, was ja das A und O in einer Beziehung ist. Vertrauen muss gegeben sein.

liebe Grüße, Kurt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde fremdgehen fängt beim kuss schon an aber die vorstufe fürs fremdgehen ist bei mir nachrichten schreiben die der partner nicht lesen darf oder sich heimlich treffen. Ich würde meinem partner das nicht verzeihen ganz einfach aus dem Grund dass es keine ausrede fürs fremdgehen gibt. Alles was irgendjemand sagt ist einfach nur dumm und der jenige hat nicht nachgedacht. Ich weiß jetzt wird wieder kommen aber fehler sind menschlich und sowas aber das stimmt in dem falle nicht. Wenn man fremdgeht dann hat man nicht nachhgedacht und muss dann aber auch mit den Konsequenzen rechnen was eigentlich nunmal das is dass der partner schluss macht oder wenn er/sie glück hat und ihm oder ihr verzeiht dann ist das vertrauen vermutlich weg und damit muss man dann leben. Ich finds einfach nur dumm...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Kuss auf die Wange platziert wird, dann ist das noch kein fremdgehen. Erst wenn auf den Mund geküsst wird, dann schon. Dann gibt es nichts mehr zu verzeihen, dann bedeutet das Trennung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es fängt schon beim Kuss an, wenn man diesen bewusst bei vollem Verstand zulässt oder gar eigenständig ausführt.

Nein, würde ich in dem Fall nicht verzeihen. Keine Toleranz, da gestörtes Vertrauensverhältnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coconutkiss94
04.03.2016, 05:15

Was heißt vollem Verstand? Wäre es etwas anderes, wenn die Person alkoholisiert wäre? Oder vielleicht unter anderen Drogeneinfluss stünde? LG

1

Küssen ist schon ein Vertrauensbruch. Denn derjenige macht es bewußt. Einen Kuß kann man vielleicht noch verzeihen alles andere nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach fängt es sogar schon vor dem Kuss an. Und Fremdgehen ist meines Erachtens immer ein gewisser Beleg dafür, dass in der Beziehung viel mehr nicht stimmt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Eigentlich fängt das schon mit Wünschen und Gedanken an - der Rest ist nur die Folge.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abuterfas
04.03.2016, 05:11

Guten Morgen! Bei Wünschen stimme ich zu, bei Gedanken nicht zwingend. Es wird fast jedem schon passiert sein, das er einen attraktiven Menschen gesehen hat und ihn/sie sich nackt vorgestellt hat bzw. wie es wohl wäre wenn. Ich sag immer: "Appetit holen darf man, gegessen wird zuhause." Gruß

0
Kommentar von Abuterfas
04.03.2016, 05:24

Mag sein, hat für mich persönlich aber nichts an Wahrheitsgehalt verloren.

0

Alles, was hinter dem Rücken des Partners geschieht, ist Fremdgehen.

Egal ob „nur“ ein Kuß (egal ob mit Zunge oder ohne) oder noch mehr, also GV oder ähnliche sexuelle Handlungen.

Damit ist dann das gesamte Vertrauen zerstört.

Verzeihen? Niemals!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fremdgehen ist erst bei intim werden, alles andere ist erst der Weg in die Richtung. Das ist glasklar, ohne wenn und aber, sonst können wir überhaupt keinen Punkt meht machen. Ist leider so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coconutkiss94
04.03.2016, 05:43

Also ist ein Kuss für dich noch kein fremdgehen? Finde nicht, dass es jetzt so intim ist.

1

Was möchtest Du wissen?