"Da bin ich auch da" ist es grammatisch richtig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da ist ein Adverb des Ortes bzw. ein Lokaladverb. 

Im Deutschen sind auch alle Zeitpunkte auf sprachlicher Ebene Orte, weshalb man ein Lokaladverb schnell zu einem Temporaladverb, also einem Adverb der Zeit, umdeuten kann.

– Hier, wo ich stehe (örtl.) --› Jetzt, wo ich stehe (zeitl.)

Um 15 Uhr ist eine adverbiale Bestimmung der Zeit in Form von einem Präpositionalgefüge. Stattdessen kann man auch ein schlichtes Adverb verwenden: heute, dann, da usw.

Um 15 Uhr bin ich auch da.

Morgen bin ich auch da.

Dann bin ich auch da.

Am Sonntag bin ich auch da.

Da bin ich auch da.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also einen Literaturnobelpreis wirst du zwar für die Aussage nicht erhalten, aber grammatikalisch ist da nichts einzuwenden. :D

Ist halt lediglich sehr umgangssprachlich. Aber der Begriff Umgangssprache kommt ja nicht von ungefähr, also im normalen Gespräch ist diese Formulierung durchaus gebräuchlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, beides ist richtig :) "Da bin ich auch da" ist ein bisschen umgangssprachlicher als "Um 15 Uhr bin auch da" (aber im normalen Sprachgebrauch würde man definitiv eher den ersten Satz nehmen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umgangssprachlich ist das völlig in Ordnung. "Das passt mir gut" wäre auch noch eine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll man bei deinem Deutsch noch korrigieren? :-)

Beide Sätze sind völlig richtig, wobei ich den ersten (Da...) eher nicht schreiben würde.
Er ist beim Sprechen sehr üblich und auch richtig, aber eben doch Umgangssprache.

Respekt - und Glückwunsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist richtig.
Ps: Dein Deutsch ist schon ziemlich gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?