d c fix geklebt und nach einigen stunden haben sich blasen gebildet, was nun

4 Antworten

Kann mich "allesschonweg" nur anschließen; würde allerdings keine großen Schnitte machen, sondern mit einer Stecknadel die Blase(n) anpieksen und dann zum Löchlein hin die Folie wieder andrücken; dabei Zeit lassen! Wenn man "flott" arbeitet, kann der Dampf - oder was immer sich unter der Folie bildet - nicht aus dem Loch entweichen. Statt dessen sucht er sich anderswo - z.B. in den Hohlräumen der Trägerplatte - zunächst seinen Unterschlupf, um später die Folie wieder hoch zu treiben. Viel Erfolg!

Die Blasen mit einer winzigen Kanüle an einem Blasenrand einstechen und mit dem Finger von der anderen Seite der Blase die nicht durch die Kanüle entwichene Luft zum Loch drücken. Dann mit einem weichen haar- und dreckfreien Tuch das ganze fest andrücken.

Die meisten Bläschen gehen allerdings innerhalb von 3 Monaten eigenständig weg. Kann bei mir allerdings auch sein, dass dies der Fall war weil ich im Sommer bei hohen Temperaturen beklebte und es mittlerweile einige Grad kälter geworden ist. Dadurch zieht sich die durch die Hitze zunächst ausgedehnte Folie zusammen.

Wenn du hier schon was von eingeritzter Folie schreibst, so würde ich diese abreißen und neu bekleben, Schnitte gehen selbstverständlich nie mehr weg. Dann beim nächsten Bekleben drauf achten, dass du nicht die ganze Fläche mit einem Stück Folie beklebst! Ich würde mir die Tür in 6 oder 8 Stücke teilen, diese dann sauber in Rechtecken aufkleben und anschließend alles mit Klarlack auf Wasserbasis lackieren.

Ich würde einmal mit dem Bügeleisen und so ein Tuch dazwischen arbeiten. Die Temperatur langsam steigern sonst ist es gleich vorbei.

wie bekommt man eine gebogene edelstahlspüle wieder gerade?

Bei der Spüle ist eine ecke leicht nach oben gebogen ,so das sie da nicht richtig aufliegt ! Wie bekommt man das wieder plan

...zur Frage

Gehen Luftblasen bei einer Vinyltapete wieder weg?

Hallo, Ich habe eine Frage, ich habe jetzt zum ersten mal Vinyltapete tapeziert , vorher nur Rauhfaser , was auch geklappt hat. In der Tapete haben sich schon beim Tapezieren große mit Luft gefüllte blasen gebildet die sich nicht herausarbeiten ließen.

Infos: Vinyltapete auf einem nicht Tapeziertem untergrund ( stein , fertigmauer) Kleister habe ich erst auf die Wand gemacht , und dann die Tapete draufgetahen. Es ist ein Altbau , die Wände sind nicht zu 100% gerade

Meine Frage an euch, werden die Blasen wie bei der Rauhfaser weggehen, oder habe ich einen schwerwiegenden Fehler gemacht ?

...zur Frage

Tapeten haben Beulen

Hallo Zusammen,

vor einiger Zeit habe ich bei mir zuhause renoviert und alles neu Tapeziert. Es sind glatte Tapeten (Vlies) und auch von ganz guter Qualität. Den Untergrund haben wir vorher auch glatt gemacht. Dennoch haben wir zum einen kleine Steinchen unter der Tapete, aber was noch schlimmer ist an manchen stellen etwas das aussieht wie blasen drunter. Anfangs haben wir versucht die endenn och einmal mit Spachtelmasse fest zu machen hat aber nicht überall geholfen. Habt ihr Ideen??

Danke

...zur Frage

Verschwinden die kleinen Luftblasen auf dem Display wieder von alleine?

Ich habe auf meinem neuen Iphone 8 Schutzglas drauf gemacht und da haben sich zwei kleine Luftblasen gebildet(obwohl ich vorher so gründlich gereinigt habe und so sorgfälltig beim auftragen des Schutglases war) jetzt frage ich mich ob die innerhalb von ein paar tagen von selbst verschwinden oder was muss da jetzt machen?

...zur Frage

Offene Wunde..Heilung?

Hallöchen! Ich hatte am 8.2. einen ambulanten Eingriff, bei dem mir ein Leberfleck am Hinterkopf entfernt wurde. Dabei wurde die untere Hautschicht mit selbstauflösenden Fäden genäht, die obere Hautschicht mit Fäden, die am 23.2. gezogen wurden. Beim Fäden ziehen und Schorf entfernen stellte sich heraus, das die obere Hautschicht nicht zugewachsen ist, die Fäden wurden also nur durch den Schorf gehalten. Sollte die Wunde an der Luft heilen lassen. Mich wunderte das die Wunde nässt, bin also Freitag abend (29.2.) in die Chirurgie gefahren (Meine Chirurg hatte keine Sprechzeit mehr, ausserdem wollte ich ne 2. Meinung zur Wunde). Dort schickten sie mich in die Dermatologie, wo der Schorf abgetragen wurde, die Wunde gereinigt und gespült wurde und nen Verband haben se dann drauf gemacht. Das ist nun 9 Tage her. Muss sagen, das die Wunde vom Rand her schon heilt, die Wunde sieht schon bissl kleiner aus und am Rand sieht man schon neue Hautstellen. Mittig hat sich aber verschiedenfarbiger "Schorf" gebildet..bernsteinfarbig, gelb, rot...nicht riechend, keine Schmerzen, keine Rötung. Gehe von Fibrin(belägen) aus. Naja...war vorhin vielleicht dumm von mir, aber beim Kratzen hab ich die Wunde nicht bedacht (Hab starke Schuppen und Juckreiz) und der Schorf war ab...Hab mir dann am Rand die gelben Beläge mit ner Pinzette abgemacht. So...nun ist die Wunde zwar sauber, also ohne Schorf, aber halt (glaub ich) wieder offen, aber trocken.Sieht rosa bis rot aus und glänzt. Wenn ich nen Stück Toilettenpapier dran halte bleibt es trocken. Würde es jetzt einfach wieder an der Luft heilen lassen, möchte ungern weiter dran rumdoktorn...habs nur mit Octnisept desinfiziert. Was meint ihr, wie lange dauerts nun, bis es weiter heilt? Gruss, Anettchen2010

...zur Frage

Schulordner bekleben, wie? Und:Trennblätter laminieren?

Hey, ich hab letztes Jahr schon einen Ordner für die Schule benutzt, aber nur die Trennblätter mit nem Haufen kleiner Bildchen beklebt. Dieses Jahr würd ich das gerne auch mit den Außen- und Innenseiten meines Ordners machen. Ich habs schon mit so Klaresicht/Selbstklebefolie versucht, die geht aber ständig wieder ab. Wisst ihr welcher Kleber da hält? Also von außen ist der Ordner nicht ganz glatt sondern hat eine leicht raue Oberfläche und die Innenseite ist glatt.

Auch bei meinen beklebten Trennblättern lösen sich langsam die Bilder (aus Katalogen ausgeschnitten) Da es ziemlich viel Arbeit was 12 Blätter flechendeckend mit überlappenden Bildchen zu bekleben möchte ich das dieses Jahr nicht nochmal neu machen müssen. Noch ein Jahr überleben die Blätter so aber nicht ;) Ich hab schon mal im Schreibwarengeschäft gefragt ob man sowas laminieren kann, aber die meinten es würde wahrscheinlich total viele Blasen machen, genauso wie mit dieser Selbstklebefolie. Hat jmd schon mal versucht sowas zu laminieren?

Danke für jede Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?