Cyma Glock 18C kaufen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei ausländischen Shops immer extrem aufpassen, was man kauft. Im Ausland haben nämlich so gut wie alle Airsofts über 0,5 Joule und wären in DE dann wegen dem fehlenden "F im Fünfeck" illegale Waffen. In dem Fall aber nicht, denn AEPs von Cyma haben out of the box immer unter 0,5 Joule.

Der beigelegte Akku ist... ok. Man kann ihn verwenden, aber es würde halt besser gehen. Ev. würde ich einen zweiten AEP Akku dazunehmen. Wenn die Pistole aber nur Backup ist, wird einer reichen. Denn eine Backup wird in der Praxis kaum verwendet, wenn die Primär auch ein Modell unter 0,5 Joule ist.

Ohne Umbauarbeiten passt aber sowieso nur der originale AEP Akku (7,2 Volt NiMh).

Will man stärkere Akkus nutzen (7,4 Volt Lipo, was ca der Stärke von 9,6 Volt NiMh entspricht) muss man die Pistole umlöten auf ein Mosfet. Sonst geht sehr schnell die Switch kaputt, welche bei AEPs nur dir originalen Akkus aushält. Und man muss natürlich einen Stecker für den Akku auch anlöten.

Der Vorteil an der AEP mit Mosfet und Lipo ist die deutlich höhere Triggergeschwindigkeit und Feuerrate.

Traut man sich über den Umbau selbst nicht drüber - Begadi bietet seit Kurzem einige AEP Modelle mit verbautem Mosfet und Lipo Akku an, das machen sie in deren Werkstatt. Dann bist du aber bei ca 100€ für das Ding, und brauchst dann noch ein geeignetes Lipo-Ladegerät für den Akku.
Ein Lipo Ladegerät brauchst du aber sowieso, da du dir ja das G36C von S&T Sportline mit einem Lipo Akku kaufen willst.

Zu guter Letzt: Das originale Ladegerät, welches bei der AEP dabei ist, ist kein richtiges Ladegerät. Das ist ein einfacher Netzstecker, welcher nicht erkennt, ob der Akku voll ist und diesen dann überlädt. Zwar sind NiMh Akkus nicht so empfindlich wie Lipos, was falsches Laden betrifft, aber auf die Zeit gesehen wird der Akku dadurch trotzdem deutlich schneller kaputt.

Dem kann man vorbeugen, indem man:
1. mit diesem Netzstecker den AEP Akku nur ca 3h laden lässt und den Akku nur lädt, wenn dieser fast leer ist (hört man am trägen Schussgeräusch)
Oder 2.
Diesen Adapter, wo der Akku zum Laden reingesteckt wird, von dem Netzstecker rubterzwicken und auf ein Kabel löten, welches man dann an einem richtigen Ladegerät anstecken kann.

Weiß nicht, ob ich es schons sagte, aber ich empfehle als Ladegerät so gut wie immer den iMax B6 von Hobbyking. Dazu braucht man noch ein passendes Netzteil.

Lg

Also eigentlich sind Akku + ladegerät dabei.... Und wenn du keine Ahnung von Airsoft hast würde ich dir nicht empfelen die Waffe umzulöten ....  Aber bestell lieber bei begadi oder Sniper as

Was möchtest Du wissen?