Cuckold Wunsch beichten?

3 Antworten

Geht doch einfach mal zusammen in einen guten Swingerclub - achtet jedoch beim ersten Mal darauf, dass es sich um einen reinen Pärchenclub handelt, in den keine Soloherren eingelassen werden. Der Herrenüberschuss kann sonst ganz schön die Stimmung trüben, wenn man, sobald man sich auf die Matratze begibt, von einem Tross Herren umlagert wird, die hoffen eingeladen zu werden oder die Entspannung zusehenderweise gleich selbst in die Hand nehmen. Ich habe aber auch schon Paare in Herrenüberschussclubs erlebt, bei dem er seine Gattin vorgeführt hat und von einer ganzen Reihe Männer besteigen lies, was ihn und sie extrem angeturnt hat...

Ein Besuch im Swingerclub ist Deiner Frau vermutlich auch leichter zu "verkaufen" als ein "ich fände es toll, wenn Du mal mit einem anderen Mann Sex hast...". Ihr könnt auch erstmal unter Euch bleiben und nur die Infrastruktur des Clubs nutzen - auch das zusehen und gesehen werden hat schon seinen Reiz... . Beim nächsten Besuch könnt ihr dann schon einen Schritt weiter gehen... . Bei den "Regeln", die ihr unter Euch für einen Besuch aufstellt, könnte ja eine lauten "Du kannst gerne mit einem anderen Mann vögeln - ich möchte aber zusehen...".

Essen und Gegränke sind normalerweise im Eintritt enthalten und auch Kondome werden gestellt. Ihr könnt natürlich auch erstmal unter Euch bleiben und nur die Räumlichkeiten nutzen - oder natürlich auch mit anderen Gästen intim werden. Ausser Euren Vornamen braucht ihr nichts über Euch preiszugeben, der Spass bleibt also unverbindlich und die Peinlichkeiten, die man ggf. mit der Rekrutierung im Bekanntenkreis hat, bleiben Euch erspart...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Ich finde, es ist sehr wichtig in einer Beziehung offen zu sein bezüglich seiner sexuellen Wünsche und Neigungen. Dabei empfiehlt es sich, das Thema einfach in einem passenden Moment mal zur Sprache zu bringen und zu sehen, wie sie reagiert. Meiner Meinung nach sollte man aus dem bloßen Äußern eines sexuellen Wunsches kein großes Problem machen. 

Ihre Einstellung dazu musst du natürlich in jedem Fall akzeptieren ohne dich aufzuregen oder angegriffen zu fühlen, aber das ist ja eh klar.

Es ist zweifellos immer ein Wagnis, jemandem im Hinblick auf eine Beziehung einen Rat zu geben. Generell aber kann ein Traum niemals in Erfüllung gehen, wenn Du nichts dafür tust. Du könntest Deiner Freundin ja zunächst von "so einem merkwürdigen Traum" erzählen, und sie genau beobachten, ob sich so ein klitzekleiner Begeisterungsschimmer in ihre Augen schleicht. Alsdann kannst Du ja allmählich die Katze aus dem Sack lassen... Ich kenne Deine Freundin nicht, aber ich gehe davon aus, daß allein die Illusion auch für sie reizvoll sein könnte. Aber Vorsicht, es ist ein Spiel - nicht nur mit dem Feuer - sondern mit einem Feuerwerk!!!

Was möchtest Du wissen?