CT (Computertomographie) sehr schädlich für junge Menschen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich sollen unnötige Strahlen vermiedene werden. Zum Ausschluss einer (auch älteren) Blutung im oder am Gehirn ist eine CT vom Kopf allerdings die einfachste und schnellste Methode. Im Akutfall machen wir auch bei Kindern so eine Untersuchung. Der Kopf ist relativ weit weg von den strahlensensibelen inneren Organen. Das einzige empfindliche Gewebe in der Nähe sind die Augenlinsen. Bei einer CCT, also einer cerebralen Computertomographie, liegen insbesondere bei modernen Geräten die Strahlungswerte im akzeptablen Bereich. Da der Unfall schon eine Weile her ist, wäre eine MRT durchaus eine gute Alternative. Die Diagnose ist mindestens ebenso gut zu stellen und die Strahlenbelastung fällt komplett weg. Dafür ist die Untersuchung länger und teurer und du musst eventuell länger auf einen Termin warten. Frage deinen Arzt, ob er dich nicht besser zur MRT überweist. Falls er sich stur stellt, solltest du dir über die Schädlichkeit der Strahlen beim CT keine allzu großen Gedanken machen. Dreimal im Flieger über den Atlantik hat in etwa die gleiche Dosis. Ob CT oder MRT ist also letztendlich egal, eine Untersuchung würde ich bei deinen Beschwerden sicherheitshalber aber auf alle Fälle machen lassen.

3

Herzlichen Dank für diese Antwort =) Auch im Namen meiner Mutter.. Das nimmt ihr ziemlich die Angst..

0

Was ist dabei herausgekommen? Habe sehr ähnliche Beschwerden

Schädlicher ist es wohl, wenn man nicht feststellt, woher deine Kopfschmerzen kommen. Ich hatte eine Nierentransplantation und was meinst du, was die bei mir davor alles geröntgt haben?

Wie hoch ist das Risiko einer allergischen Reaktion auf Kontrastmittel bei einer Computertomographie?

Meine Mutter muss wegen des Darms eine Computertomographie machen lassen und dafür soll sie ein Kontrastmittel bekommen und ihr Einverständnis dazu schriftlich geben, wegen möglicher allergischer Reaktion. So erklärte es ihr der Arzt. Jetzt hat sie zunehmend Schiss, dass das wirklich gefährlich sein könnte, sonst wollten die doch von ihr keine Unterschrift und sie hat Probleme mit Heuschnupfen, jedenfalls ist sie echt beunruhigt. Ich würde gern etwas Licht ins Dunkel bringen und ihr in Zahlen sagen, wie hoch das Risiko auf eine allergische Reaktion überhaupt ist.

...zur Frage

MRT Steißbein?

Werden bei einem MRT vom Steißbein nur das Steißbein selber angeschaut oder auch umliegende Organe wie Darm usw die auf den Bildern zu erkennen sind um etwas auszuschließen?

In der Überweisung steht Ausschluss Raumforderung erbitte MRT Steißbein

Habe Angst das was übersehen wird..

...zur Frage

Kopf MRT, Erfahrungen?

Hab vom Neurologen eine Überweisung zum Radiologen für ein Kopf MRT bekommen. Muss ich also wirklich nur mit dem Kopf rein? Und ist das ,,Klopfen" des Gerätes wirklich so unerträglich laut? Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen!

...zur Frage

Überweisung vom Hausarzt für ein CT/MRT?

Kann mir mein Hausarzt eine Überweisung zum MRT/CT geben oder verschreiben. Habe ständig kopfschmerzen und würde das gerne mal checken lassen. Und wenn ja muss ich dann selbst auch kosten tragen oder kommt das auf die Krankenkasse an. Danke für jede Antwort

...zur Frage

Ist ein ct wirklich viel schlimmer als ein dvt?

Hallöchen :) Ich (16 jahre alt) musst demnächst am kopf operiert werden und nun brauche ich natürlich eine Röntgenaufnahme und mein arzt hat mir gesagt, dass ein ct schlechter für mich ist und ich es deswegen mit einem dvt machen sollte, weil die strahlenbelastung viel harmloser ist... Aber es kostet dann viel mehr und das ct würde die krankenkasse übernehmen ;) ich war aber schon öfters in der "röhre" (ct) und mir wurde da auch nie abgeraten...jetzt ist die frage welche folgen es geben könnte oder ob es sich wirklich lohnt dafür zu zahlen... ;) ich kenne mich einfach wirklich nicht aus und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt :) danke schon mal im vorraus :)) Lg bianca :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?