Crystal Meth: Wird man von der ersten und einmaligen Einnahme abhängig?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, kann dir nur dringend abraten davon. Ich habe mal eine Präsentation über die Wirkungsweise gesehen, aus einer Suchtklinik un dhabe auch schon ehemalige Abhängige kennegelernt. Das ist dermaßen abgedrehter Scheiß, der sogar deinen Hypothalamus bei längeren Konsum regelrecht schrumpfen läßt, deine kognitiven Fähigkeiten gehen verloren: du wirst dumm.

Bei der Einnahme wird eine riesige Menge Dopamin an deinen Synapsen ausgeschüttet, und sogar die Speicherbläßchen für Dopamin, welche diesen Botenstoff in die Synapse zurücktragen, platzen! Crystal wirkt dagher sehr giftig auf deine Nervenzellen.

Außerdem bist du sehr lange wach und der Rausch wird dir von deinem Körper später heimgezahlt - es ist eben nicht natürlich für deinen HIrnchemie so eine krasse Ausschuttung an Dopamin zu haben, und wenn du solange wach bist kann es passieren dass du mit dir unter UMständen nicht mehr viel anzufangen weisst. manche Leute machen da die abgedrehtesten DInge . Ich will ja kein Moralapostel sein, aber laß excht die Finger davon, das "nur einmal probieren" ist hier echt Schwachsinn! Es bringt einfach viel in deinem Neurotransmitterhaushalt durcheinander, das ist es nicht wert! grüße

Nein ist man nicht. Man wird sehr schnell gierig, besonders nach dem nasalen Konsum. Eine Sucht kann sich aber erst nach einer bestimmten Zeit regelmäßigen Konsums entwickeln. Ich habe selbst einmal die Gelegenheit genutzt, als ziemlich reines, kristallines (aber auch sehr teures) Methamphetamin verfügbar war. Man kann die Gier vieler Menschen nachvollziehen, aber bei mir ist es bei einem Mal geblieben und da bin ich nicht der einzige.

Im Grunde genommen hängt das Suchtpotential einer Droge von der eigenen psychischen Verfassung ab.

Ich kann dir eher von der fachlichen Seite was sagen: nein, man wird nicht zwingend beim ersten Mal abhängig. MIr sind Menschen begegnet, die das nur ab und zu konsumiert haben. Was ich aber von allen Ex-Usern gehört habe ist, dass sie dieses Zeug nicht mehr anrühren würden. Im Internet findest viele Infos und auch Dokumentationen. MIt Crystal sieht es so aus, dass es immer als die "gefährlichste" Droge beschrieben wird. Aus fachlicher Sicht muss ich dem durchaus zustimmen. Es tut deinem Gehirn mehr an als Heroin oder Speed (Meth wirkt viel stärker und zerstörender noch als Amphetamine) und zerstört großflächig ganze Hirnareale - das ist bei keiner anderen Droge in dem Ausmaß der Fall.

Diese Horrorbilder aus Amerika (Faces of meth) mit den eingefallenen Gesichtern, verfaulten Zähnen und so weiter - das ist nicht wirklich die Realität. Dadurch könnte der Eindruck entstehen, Crystal wäre ungefährlich. Aber das ist es nicht. Nur diese Präventionskampagne ist etwas "übertrieben".

11

Meth wirkt viel stärker und zerstörender noch als Amphetamine

Mag jetzt sehr skurril klingen, aber Methamphetamin ist ein Amphetamin^^

0
4

Da geb ich dir recht! Es macht im Kopf ziemlich kaputt,ich hab auch Probleme mit dem Herz und Lunge. Allerdings nehme ich täglich. Aber ich hab keine vergammelten Zähne und die Bilder die überall zu sehen sind ist reiner quatsch

1
1
@SpuckSpast

Von Chemie verstehst Du scheinbar nicht viel...musst du auch nicht! Hör mir mir jetzt genau zu!!!! Die Letale Dosis ist nocht nicht mal ein/10el Gramm mein Freund....!!!! Und jetzt frag dich mal was du nimmst!!!!?????? Du wirst gar nicht soweit kommen ....vergammelte Zähne zu haben!!!!!!

0
3
@SpuckSpast

Ohne Quatsch?!...du nimmst das Zeug mehrmals in der Woche? Glaubst du ernsthaft, dass du noch einen Durchblick hast über deinen Konsum und vor allem die Folgen ? Wie lange machst du das schon? Wen du jetzt schon Probleme mit Herz und Lunge hast, wue lange willst du dir das noh antun?

0
1

Drogensucht(was immer dieses sein sollte) hat mit Deinem Willen nichts am Hut!!!!!Merk dir das!!!! Ich möchte jetzt nicht zu tief in Neurobiologie oder Chemie eindringen...echt nicht! Alles was wir zu uns einnehmen ist individuell zu betrachten! Es gibt Quartalsdrinker....es gibt Phasenkonsumierer und es gibt Junkies und Alkoholiker! Schlussendlich haben wir nur zum Teil ueber Unser ICH (sozusagen) Kontrolle! Nur mal einfach......erkundige Dich mal...wie viel Menschen an Alkohol sterben und an falscher Medikation.....Grippe......Ärztemissverstaendnis!!!! Ich habe fast 20 Jahre Koks konsumiert und hatte schlussendlich wenig Probleme.....ICH...meine Freunde haben dies nicht so gut verarbeitet!!!!! Vorsicht ist angesagt...denn es gibt Menschen die noch nicht mal ihre Beziehung gut verarbeiten können!!!!! Geschweige denn (Drogen)

0

Was möchtest Du wissen?