Crystal Meth / Pervitin Ist dies tatsächlich der gleiche Wirkstoff. Wie kommt es, daß das in den 30er und 40er Jahren millionenfach verkaufte Medikament ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ganze ist weitgehend ein Hoax der Poliitk und der Medien. Einmal wird natürlich illegal alles mögliche als Methamphetamin verkauft, zum anderen gibt es zwei wichtige Variablen: Dosierung und Art des Konsums. Wenn ich hohe Dosen schnupfe ist das natürlich was anderes als wenn ich 1960 eine Tablette des damals rezeptfreien Pervitins genommen habe und mich an die Einnahmehinweise im Beipackzettel gehalten habe. Bei hohen Dosen fällt dann auch die Neurotoxizität ins Gewicht. In den USA kann man sich Methamphetamin immer noch verschreiben lassen - Levomethamphetamin ist sogar in Erkältungsmitteln enthalten. Nur wir werden hier eben für dumm verkauft von einer inkompetenten, unfähigen und hinterhältigen Bande aus Politikern und Verwaltungsexperten und Journalisten die an ihren Lippen hämnge. "All Ding is Gift" (Paracelsus) gilt auch bei Methamphetamin, wie bei jeder anderen Substanz auch.Sollte es jemals so weit kommen dass etwa Cannabis legal gekauft werden kann werden sie sich 10 andere Verbote einfallen lassen. Was Politiker und Drogen betrifft, so lassen sich die Drogengegner m.E. in mehrere Gruppen einteilen: Verstockte weltanschauliche Gegner von Drogen, die im Grunde gegen alles sind, Alkoholfreaks bei denen der Vorrat nie weit weg sein darf, und doppelmoralinsaure Personen die Wasser predigen und Wein saufen, äh sniffen, vorzugsweise auch Kokain und Methamphetamin. So verlor die SPD ja auch mal ihren innenpolitischen Sprecher im Bundestag....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das liegt daran, dass reines methamphetamin eigentlich gar nicht so schlimm ist wie immer getan wird. (klar ist es kein harmloser spaß, aber übertrieben wird in den schlagzeilen halt trotzdem jeneseits von gut und böse.)

klar sieht man ka cke aus, wenn man sich mit dem letzten müll gestrecktem zeug spritzt und unter der brücke lebt.

gerade auf den anti-meth bildern sieht man eher die auswirkungen des verbotes in kombination mit amerikas assozialer gesellschaft als die auswirkungen der droge selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dir ist nicht bewusst wie Crystal Meth hergestellt wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also du musst dich erstmal über "crystal meth" aufklären denn es gibt kein "crystal meth" nur methamphetamin denn "crystal meth ist der name den sich die medien rausgesucht haben. zudem musst fu wissen dass die schäden auch nicht so sind wie viele glauben die schäden sind wenn dann die folgen von vernachlässigter hygiene bei einer abhängigkeit. die körperlichen schäden von nicht verunreinigtem methanmphitamin oder pervitin (ist das gleiche) sind ungefähr mit dem von alkohol vergleichbar was aber schon eine ziemliche schädigung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andre123
28.04.2016, 16:48

dh die drastischen, körperlichen Schäden selbst nach relativ kurzer Zeit  die man in den Medien sieht kommen weniger durch "reines"  methanmphitamin  sondern im Wesentlichen von Verunreinigungen?  Das würde auch  den Unterschied zwischen in einer pharmazeutischen Fabrik hergestelltem Pervitin und "Crystal" aus einem Hinterhoflabor erklären

0
Kommentar von TopRatgeberNR1
28.04.2016, 17:08

also zum einen wird dass zeug sehr billig in z.b. tschechien hergestellt wobei diese beimische ein auschlaggebener aspekt für die schädlichkeit ist. jedoch ist die substanz in den medien sehr sehr überspitzt schädlich dargestellt da selbst das strassen meth lange nicht so schädlich ist wie viele glauben https://youtu.be/NDBD-D25ItA dieser mann nimmt methamphitamin von der strasse seit 5 jahren regelmäßig und ihm würdest du es doch auch nicht ansehen? ist halt von den medien flasch dargestellt die extremen abhängigen sind ähnlich zu alkohol abhängigen

0

Die Dosis in den 1900ern war wesentlich geringer.

Über die degenerative Wirkung war in der Luftwaffe und dem Heer schon im zweiten Weltkrieg einiges bekannt, was aber verschwiegen wurde. Lies Dich in das Thema mal ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chrystal Meth war damals wie heute Supergefährlich und hat Millionen tote auf dem Gewissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seife23
28.04.2016, 18:40

Das ist nicht wahr. Es gibt eigentlich gar nicht so viele Methtote und auch zu damaligen Zeiten müsste die Zahl der Todesfälle (aufgrund der Reinheit und Dosierung) eher gering gewesen sein. Ich würde sogar behaupten, dass nur durch die Nebenwirkungen die Methamphetamin auf den gesunden menschlichen Organismus hat bis jetzt nur einige wenige Menschen gestorben sind.

1
Kommentar von thxiinkompetent
28.04.2016, 18:42

Geht es dir nicht langsam auf die Nerven, immer falsch zu liegen?

1. Es heißt Crystal Meth.

2. Es war wegen der weitaus höheren Qualität weniger gefährlich.

3. Methamphetamin hat nicht "Millionen Tote" auf dem Gewissen, die Todeszahlen zu googlen dauert nur Sekunden. Und die Zahl der Toten durch alleinigen Methamphetaminkonsum lag 2014 in Deutschland bei 9. Nur mal so zum Vergleich, falscher Umgang mit Alkohol bringt jährlich etwa 74.000 Menschen in Deutschland um.

4. Eine Droge kann nicht töten, der falsche Umgang mit einer Droge kann tödlich sein.

Unfassbar, du schreibst einen Satz und ich muss einen ganzen Textblock verfassen um alle deine Fehler zu berichtigen, so eine Quote muss man erstmal hinkriegen.

1

Was möchtest Du wissen?