Crusier Weight Classic?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wrestling ist das was es schon immer war: Unterhaltung und kein sportlicher Wettkampf, du siehst Wrestling mit den komplett falschen Augen, es hat aus Zuschauersicht mehr mit Game of Thrones gemeinsam als mit UFC. Wenn es für dich keinen Sinn macht, dass Wrestling keine Sportübertragung über Ringen, sondern vielmehr eine TV-Show über eine Wrestling-Promotion ist... ich meine beim Cruiserweight Classic gab es mit Mustafa Ali auch überdrehte Gimmicks die im Real-Life-Kampfsport nix zu suchen haben oder Gran Metalik oder Lince Dorado die mit Maske antreten, was in einem realen Fight aufgrund der eingeschränkten Sicht wiederum keinen Sinn machen würde.

Ich finde es ja super, dass dich das CWC unterhalten hat, aber bitte sieh doch Wrestling mit denselben Augen wie einen Film oder deine Lieblingsserie, nicht mit denselben Augen wie Boxen.

Wrestling ist für die Ausübenden Performancekunst mit Stuntarbeit. Dies bedeutet aber auch, so ein Match fordert Wrestlern so einiges ab. Zudem sind die Stürze hochgradig gefährlich, bei jedem Match setzen Wrestler ihre Gesundheit aufs Spiel, um das Publikum zu unterhalten. Zudem hauen Wrestler schließlich keinen Meter daneben, Schläge mit der offenen Hand oder Tritte auf den Oberkörper (ala Daniel Bryan) treffen z. B. voll, obwohl Wrestling "Show" ist.

Bzgl. des Turniercharakters: Macht es dann für dich Sinn, dass in Game of Thrones sich um einen eisernen Thron auf einem gar fiktiven Kontinent gestritten wird? Macht es für dich Sinn, dass Rocky Balboa in keinen Rekordlisten der Welt-Boxverbände auftaucht? Macht es für dich Sinn, dass es nie ein Karateturnier in New Jersey gab, bei dem das sogenannte "Karate Kid" Daniel LaRusso auftrat? Macht es für dich Sinn, dass alle Jet Li, Jason Statham, Chuck Norris-Filme kein realer Kampf, sondern ein Film sind? Siehst du, und Wrestler performen sogar ihre Stunts selbst und machen oft weiter trotz realer Verletzungen ohne dass es der Zuschauer mitbekommt.

Und deshalb macht es sehr wohl Sinn, welcher Wrestler ausgewählt wird, das Turnier zu gewinnen. Dieser hat nämlich dann nicht nur Publikum, sondern auch Schreiberteam überzeugt. Alleine beim Push bzw. den Reaktionen von/auf Roman Reigns sieht man, dass die WWE nicht einfach jeden nach oben bringen kann, ohne dass das Publikum diesen annimmt. Da spielen viele Faktoren eine Rolle.

Für Rückfragen stehe ich dir natürlich gerne zur Verfügung, ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auch Show. Wrestling tut übrigens trotzdem weh, auch wenns Show ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonsterHD
15.09.2016, 20:17

So wie alle WWE Wrestling Show, sind auch die CWC Show/Pro Wrestling. Ziel des Turniers ist, den Wrestlern aus dem Indy Bereich eine Plattform zu bieten, um sie danach evt. zur CW-Division bei RAW oder NXT !

ZB. Hab ich mit Da Mack [GER] (im Turnier in Runde 1 ausgeschieden) einem WXW-Event gesprochen und er hat auch gesagt, dass es ihm sehr viel gebracht hat.

Hoffe ich konnte dir helfen :)

0

Was möchtest Du wissen?