Crush hat Autismus?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,
ich denke, dass du nicht in der Lage bist, zu beurteilen, ob sie eine Form des Autismus hat. Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die sich in verschiedenen Bereichen zeigen kann.

Die differenzierte Diagnose kann nur durch einen Psychologen oder einen Psychiater infolge langwieriger Testungen gestellt werden.

Ich frage mich jedoch, was sich durch die Diagnose für dich ändern würde. Sie wäre ja selbst mit einer autistischen ,,Störung" für dich immer noch die selbe.

Ich denke, dass du die Vermutung hast, dass sie das sog. Asperger-Syndrom haben könnte, da diese Form nicht sofort zu erkennen ist.

Das könnte lediglich zur Folge haben, dass es ihr schwerer fällt, Gefühle zu entwickeln und auszudrücken.

Du solltest sie jedenfalls nicht unter Druck setzen. Sei einfach normal wie immer zu ihr.

Und sei vorsichtig mit deiner Laien-Diagnose. Das könnte sonst schnell in Richtung übler Nachrede gehen. Die Gerüchteküche brodelt immer sehr schnell.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das stimmt soweit ich weiss nicht ganz. Gefühle zu zeigen ist mehr das Problem, als Gefühle zu entwickeln

0
@Plsfunktionier

Die größte Problem besteht vor allem darin, seine Mitmenschen zu verstehen, bzw. dessen Gefühlsäußerungen und Mimik, etc.

Aber wie gesagt, du kannst nicht beurteilen, ob sie dies hat. Das übertrifft deinen Kompetenzbereich bei weitem, egal wie viele Studien du gelesen hast.

0

Danke aber der Test ist bei ihr sogar schon gemacht und selbst sie hat gesagt das sie es wahrscheinlich hat ,aber ich habe bis jetzt nicht gemerkt das sie Autismus hat und jetzt weiß ich nicht wie ich Sachen einschätzen muss die ich noch gestern anders eingeschätzt habe ,einzuschätzen habe

0

Naja ich denke Mal, das die Diagnose Autismus für dich nichts ändert sollte klar sein. Ich denke Mal, dass damit Asperger-Autismus gemeint ist was manche hier wohl nicht wissen

Kurz für die anderen : Asperger Autisten können die Gefühle anderer nicht "Lesen"

Z.b wenn jemand weint und den Grund dafür gesehen hat, weiß die Person mit Autismus nicht warum die Person Weint und versteht es nicht.

Das gleiche gilt z.b für Gesichter, ein böses Gesicht ist kein böses Gesicht und ein gutes kein gutes

Jetzt wieder zu dir

Sie wird nicht verstehen, dass du etwas für sie empfindest und Dinge wie sie einfach Mal zu küssen würde ich dir nicht raten, einfach weil sie es nicht versteht. Diese Gefühle kann sie nicht einfach nur nicht nachvollziehen sondern nicht verstehen. Aber beachte, dass das nicht heißt, dass sie dich nicht mag oder auch etwas für dich empfinden könnte, denn Asperger Autisten haben auch damit zu kämpfen die eigenen Gefühle nicht verstehen zu können.

Ich glaube das einzige was du machen kannst ist mit ihr darüber im Klaren zu reden aber was dein Vorteil sein könnte, genau weil sie Asperger hat wird für sie die Freundschaft nicht darunter leiden auch weil sie das nicht versteht. Mit anderen Worten:

Kollege, nehm die Eier in die Hand und Red mit ihr, mehr als ein nein kannst du nicht bekommen

Ich hoffe ich konnte dir helfen, viel Glück 😉

Ich hatte immer Beziehungen mit Jungs/Männern, die ich schon gut kannte, bei denen ich wusste, was mich erwarten würde. Vorhersehbarkeit, Sicherheit und Vertrauen waren mir immer das Wichtigste. Mit den meisten war ich vorher längere Zeit normal befreundet.

Es stimmt nicht, das Autisten generell nicht in der Lage sind, in Gesichtern zu lesen oder Gefühle zu erkennen. Ich hatte nie Probleme damit. Was für mich sehr schwierig ist, ist auf die Gefühle anderer richtig einzugehen und selber welche zu zeigen, was leider oft zu Missverständnissen führt. Es muss nichts bedeuten, wenn sie keine Gefühle zeigt. Kann sein, dass sie auch gar nicht damit rechnet, dass du in sie verliebt bist, wenn du dich ihr gegenüber eher wie ein guter Kumpel verhältst.

Wichtig wäre es, sich langsam vorzutasten, denn Überraschungen (selbst gute) sind oft problematisch und können abschrecken. Den Kontakt und die gemeinsame Zeit weiter ausbauen, kleine Aufmerksamkeiten, gemeinsame Unternehmungen vorschlagen sind meist besser als sie auf Anhieb mit den Tatsachen zu konfrontieren. Ich zumindest wäre damit erst mal überfordert und wüsste nicht, wie ich reagieren soll.

Auch wenn du dich auf ihre Interessen oder Hobbies einlässt, wird das positiv rüberkommen. Selbst wenn sie (noch) nicht in dich verliebt ist, besteht so kaum die Gefahr, du etwas dabei verlierst und die Freundschaft zerbricht. LG

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Asperger-Autistin

1es ist noch nicht beständig richtig?
es muss nicht Autismus sein und wenn doch weiß du auch nicht welches

2es gibt angeblich Studien über Autismus aber die sind nicht wirklich echt weil man das nicht erforschen kann

3 es gibt Ausbildung wo Leute lernen mit autisichen Schülern Umzugehen bin selber autist und ich und andere die ich kenne hassen diese Personen hatte schon öfters zwangsweise mit den zu tun und kann mit Erfahrungen sagen die haben an wenigsten Erfahrungen als alle wirklich alle anderen die nicht die Ausbildung gemacht haben

wass kann ich darauf sagen lass dich nicht von Internet und angeblich ausgebildeten in die Irre führen das verweirt dich nur mehr

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Na und was soll sich dabei ändern. Stell dir vor ihr wärt zusammen und sie bekäme die Diagnose Autismus. Würdest du sie verlassen? Ich gehe mal nicht davon aus also mach dir kein Kopf darüber.

darum geht es ja nicht ich liebe sie immer noch nur es geht darum ob es einfach an mir liegt oder das se mich nicht lieben kann .

0
@apache20748

Ihr seid befreundet... ob sie in dir den Lebenspartner sieht, hat nicht unbedingt was mit Autismus zu tun

1
@apache20748

Auch autistische Personen können lieben, sogar sehr stark.

Das Gefühle anderer erkennen und darauf reagieren ist schwierig.

Wenn man etwas noch nicht gefühlt hat ist es auch schwierig die eigenen Gefühle zu erkennen.

0

Was möchtest Du wissen?