CRP-Werte bei Borreliose

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

man kann borreliose nicht über den CRP festmachen. denn borreliose ist primär keine entzündung und bei entzündungen steigt nicht automatisch CRP an. also ab zum HA und den antikörper-titer bestimmen lassen.

andere frage. hattest du folgende rötung? http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8e/Bullseye_Lyme_Disease_Rash.jpg

wenn nicht, hast du keine borreliose

deine Antwort ist zwar gut enthält aber zwei kleine Fehler/Ungenauigkeiten. die Borreliose ist eine Infektionskrankheit bei der die Organ und Gewebeschädigungen durch Entzündungen auftreten (Karditis, Radikulitis, Meningitis, Neuritis, ...). Wahrscheinlich hast du aber das so gemeint. Und das zweite ist: die Borreliose kann auch das erste Stadium (Rötung) überspringen. Das ist auch nicht so selten. Ansonsten hast du absolut Recht.

0

Achso, vielen Dank. Ich habe gelesen, dass bei Borreliose auch die Entzündungswerte ansteigen.

Dann werde ich morgen erstmal zum Arzt gehen.

Einen Zeckenstich oder diese charakteristische Rötung hatte ich noch nie…zumindest nicht bewusst. Womöglich irgendwo auf dem Rücken oder Kopf, wo ich das natürlich nicht feststellen kann.

Blutwerte erhöter MPV Wert?

Hallo, ich habe ein Blutbild von mir machen lassen, bei dem alle Werte in Ordnung sind. Mit Ausnahme des MPV Wertes. Der liegt bei 12,9 und sollte wohl unter 12 liegen. Hat das was zu bedeuten und vor allem was bedeutet das nun für mich. Mein HA sagt nur das passt schon?! Kann mir hier jemand weiterhelfen!?

...zur Frage

Sind leicht erhöhte entzündungswerte schlimm?

Hallo liebe community, Ich habe vor einer Woche ein grosses Blutbild machen lassen rein zur Kontrolle. Dabei kam raus, dass mein crp wert erhöht ist (0,80 / grenzwert liegt bei 0,50) und die leukozyten sind auch leicht erhöht (10,50 / grenzwert 9,45). Sonst sind alle Werte super. Mir geht es auch gut, habe zur Zeit keine beschwerden.. deswegen kann ich mir die werte nicht erklären. Mein Arzt meinte, es wäre erstmal nicht relevant. Das beunruhigt mich aber.. Ich hatte vor 6 wochen eine pilzinfektion durch Antibiotika und am tag der Blutabnahme hatte ich durchfall und Bauchschmerzen, aber wirklich nur einen tag.. ohne Fieber und erbrechen. Kann das der Grund sein?

...zur Frage

Habe ich vielleicht Leukämie?

Habe vor 3 Monaten diesem Bluttest gemacht und mache mir momentan sorgen das ich Leukämie haben könnte.

Der Arzt hatte das Blutbild damals wegen Verdacht auf Borrelliose macht.

der MCHC

der CRP

soeie die Harnsäure sind leicht erhöht habe gelesen das all das auf Blutkrebs hindeuten KÖNNTE.

Wollte wissen ob die Werte darauf hindeuten könnten (ist 3 Monate her) habe auch geschwolle Lymphknoten seit ca 1 Woche ohne eine Krankheit.

https://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/habe-ich-vielleicht-leukaemie/0_big.jpg?v=1513782487820"/>

...zur Frage

Lymphom oder ein Mangel?

Hallo Michelle mein Name, alles begann im Mai 2017, daß in der Nacht mein Arm sich plötzlich anders anfühlte. Meine Mutter rief sofort den Notarzt aber alles war okay. Ausser das ich aus Angst wegen dem Arm hyperventiliert habe. Jedoch hatte ich dann 4 Wochen Kopfschmerzen an einer Stelle am Kopf & war deswegen 4 mal in der Notaufnahme, weil ich auch ein Kribbeln rechts an der Schläfe hatte & der Kopfschmerz links war. Sie fanden jedoch nix. 

Nur mein CRP WAR AUF 0,51 & meine Leukozyten waren erhöht.

Zu dieser Zeit hatte ich auch leichte Halsschmerzen welche auch fast 4 Wochen anhielten. Wegen diesen war ich beim HNO dieser meinte es ist eine Mandelentzündung jedoch haben die Antibiotika überhaupt nicht geholfen & meine Mandeln sind seitdem extrem angeschwollen & gehen laut meinem neuen HNO Arzt bis in den Rachen hinein. 

Er stellte auch fest das meine Nase verengt ist & fragte mich ob ich viel Schnarche dies musste ich leider mit JA beantworten.

Zu dieser Zeit fingen auch meine Probleme beim Atmen an.

Ich hatte Schwierigkeiten beim einatmen. 

Also hab ich ein Termin bei einem neuen Hausarzt gemacht währenddessen entwickelten sich schmerzen an der Luftröhre & Schmerzen im Thorax Bereich noch dazu ziehende Schmerzen am Hals welche besonders beim trinken schlimm waren.

Meine Lymphknoten in der Achsel beidseitig waren auch angeschwollen entwickelten sich aber immer wieder zurück.

Der Hausarzt machte ein kleines Blutbild sowie ein EKG & ein Lungenfunktionstest.

Im Blutbild war soweit alles okay ausser das ich leichte Entzündungszeichen hatte & es wurde festgestellt das ich schonmal EBV hatte davon weiß ich jedoch nichts.

Jetzt im August war ich bei einem neuen Hausarzt, weil meine Symptome schlimmer werden vorallem die Atmung & es kommt jetzt noch ein extremer Kloß im Hals dazu welcher sich unter der Schilddrüse befindet jedoch sind meine Schilddrüsen Werte völlig normal auch der TPO wert. Auch dieser machte einen Lungenfunktionstest welcher wieder gut war & nahm mir Blut ab. Bei diesem Blutbild war jedoch vieles erhöht.... 

Normwerte Crp 0,5 meiner 0,68 BSG 20 meiner 26 

Erythrozyten 3,90-5,15 meiner 5,37 MCH 27,0-33,5 meiner 26,8 Harnsäure 2,6-6,0 meiner 6,93
Schilddrüsenwerte TSH 0,86 Referenzbereich 0,30-4,20 

MAK

TPO-AK 9 Referenz bis 34 

TSH 0,62 

Er meinte nur ich soll mich bei einem Lungenfacharzt vorstellen jedoch dauert es ewig bis man da mal ein Termin hat.

Der HNO Arzt gab mir eine Überweisung zur Sono der Halsweichteile der Termin ist jedoch erst am 19.09.2017. 

Meine Symptome zurzeit sind...Flache Atmung, Schmerz Thorax & Rücken, Kloß im Hals, Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen. 

Ich befürchte Lymphdrüsenkrebs.

...zur Frage

Was ist das an meinem Zeh? Eiter und Blut! 😩?

Hallo, seit ein paar Jahren sieht mein linker großer Zeh total komisch aus, ich habe mir aber nie etwas dabei gedacht. Vor ca. Einem Monat ist mir klar geworden, dass es sehr wahrscheinlich ein Nagelpilz ist. Mit meinen Elter darüber zu reden wäre mir total unangenehm, vor Ärzten habe ich totale Panik.. Also hab ich nichts unternommen, den Zeh immer versteckt so gut es ging.
Seit ein paar Tagen tut der Zeh allerdings weh & an der linken Seite direkt neben dem Nagel läuft Eiter heraus und immer ein bisschen Blut..
Nun zu meinen Fragen:
1. Weiß jemand, was genau das sein könnte und was da getan werden muss? (Also OP oder ähnliches) und
2. wie ich mit meinen Eltern darüber reden und meine Angst vor Ärzten überwinden kann?
Wäre mir eine sehr sehr große Hilfe!!!!
Danke im Voraus 😊

...zur Frage

Psychische Entzugserscheinungen Rauchen aufgehört, Hypochonder oder wirklich krank?

Moin, gibt es hier jemanden der auch unter psychischen Entzugserscheinungen nach dem Rauchstopp leidet? ich habe das gefühl, dass ich ein Hypochonder werde,!? Am 02.10.2017 (also vor etwas über 2 Monaten) habe ich meine letzte Zigarette geraucht, erst ging es 3-4 wochen mit körperlichen Entzugssysmptomen los wie Husten, Kurzatmigkeit bis hin zum Schwindel/Aufmerksamkeitsmangel durch zuviel Sauerstoff. Jetzt habe ich eher eine "psychische Klatsche", bei jedem Ziehen, Stechen, Drücken denke ich sofort an das Schlimmste. Blutbild habe ich machen lassen, alle Werte super. denke, dass meine Psyche teilweise sogar mir einen Streich spielt. Bin sogar sehr appetitlos momentan. Nun habe ich heute angefangen Laif900 zu nehmen (Johanniskraut).

Gibt es hier jemanden, der die gleichen Erfahrungen gemacht hat?

Wäre schon von jemandem zu hören, der das auch hatte, wie er damit umgegangen ist.

Vielen Dank und viele Grüße aus dem hohen Norden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?