Crowdfunding... Gewerbeanmeldung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gehalt über Crowdfunding? Das ist nicht wenn es gut läuft, dass ist unwahrscheinlich. Jeder der wirklich bereit ist Geld in die Hand zu nehmen, der will Eigenkapital sehen und keine Privatentnahmen.

Zu Deiner vorletzten Frage: Ihr solltet zur Chancenverbesserung auch mit der Entwicklung (wenn möglich) begonnen haben. Bei anspruchsvoller Idee solltet Ihr (erst recht wenn die Entwicklung nicht vorab begonnen werden kann) eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben.

Kleiner Tipp: Geld ist nicht nur scheu, es verhält sich wie Wassertropfen auf einer Autoscheibe.

Irgendwie habe ich den Verdacht, dass Ihr schon eine gute Idee habt. Allerdings hab ich auch ein paar Verdächtigungen. Die beziehen sich auf die geschäftliche Planung und sind total übliche Kinderkrankheiten. Die dann in der Regel aus wirtschaftlicher Erfahrungslosigkeit resultieren. Dabei ist die Kenntnis von irgendwelchen BWL-Büchern keine "Wiedergutmachung".

Wenn Ihr wollt, dann biete ich Euch ein paar kostenlose Beratungsstunden.

Viel Erfolg!

Vielen Dank für den Rat und das Angebot. Viele der Gedanken sind uns auch gekommen. Leider zu spät, weshalb das crowdfunding nicht grade optimal verlaufen ist... Dennoch ist die Entwicklung mittlerweile im vollen Gange und wir versuchen das ganze jetzt ohne Vollfinanzierung auf die Beine zu stellen.

0
@3picBOOM

Ich hasse es, wenn ich mit Negativ-Prognosen recht habe. Dabei ist die Hoffnung trotzdem, dass Ihr ein paar interessante Tipps und Hinweise bekommen habt. Was häufig mehr Wert ist als eine Kapitalbeteiligung.

Mein Angebot steht noch eine Weile.

Die Investitionen, den Finanzbedarf kann man ziemlich einfach steuern. Das ist gar kein großes Problem. Streichen der Investitionen, die eigentlich erst ab einer bestimmten Absatzmenge interessant sind. Fixkosten soweit wie möglich meiden und dafür rein in variable Kosten. Wie gesagt: Langweilig.

Es ist nur so, dass sich neben dieser einfach Umschichtung wieder ein paar Gedanken abspielen müssen. Kommen die erst hinterher, dann habt ihr wieder viel Zeit verschenkt und das Projekt ist nicht weiter nach vorn gekommen.

Es gibt die, die planen zu tode, weil sie vermutlich in Schönheit sterben wollen. Im Gegenzug gibt es die Aktionisten, die hauen raus was nur geht. Generieren sogar in der Regel kleine Erfolge. Nur mangels Plan stirbt das letzte Strohfeuer. Weil man vorher durch eine Vielzahl kleiner Feuer diesen Erfolg geschaffen hat.

Den "goldenen Weg" gibt es nicht. Er ist irgendwo dazwischen. Die Abwegung ist einfach wichtig. In Anwendung eines alten auf die Volkswirtschaft geprägten Satzes: So viel Plan wie nötig und soviel Markt wie möglich.

Schöne Grüße Dirk

1

Sobald ihr Geld einnehmt, also schon beim Crowdfunding müsst ihr euch natürlich ein Gewerbe anmelden

ok vielen dank

0

Trotz erfolgreicher Crowdfundingkampagne muss nicht zwangsläufig bereits ein Gewerbe angemeldet sein. Das Geld aus der Crowdfundingkampagne stellt auch nicht zwingend einen Umsatz dar.

Am besten wendet ihr euch an den Steuerberater eures Vertrauens. Helfen können hier auch hervorragend die Gründungsberatungen der einzelnen Wirtschaftsregionen in Deutschland. Auch die IHK bietet kompetente Ansprechpartner an.

Ich würde auf die Antworten dieser Leute mehr Vertrauen als auf die Antworten hier. Dort arbeiten Experten, welche sich tagtäglich mit diesen Fragen, auch des Steuerrechtes, auseinandersetzen.

Gemeinsame Wohnung - unterschiedliche Gehälter

Hallo,

mein Freund und ich wollen in absehbarer Zeit zusammen ziehen. Wir sind vier Jahre zusammen. Allerdings habe ich gerade erst angefangen zu arbeiten (habe vorher studiert). Deswegen habe ich kaum finanzielle Rücklagen. Zudem möchte ich mir erst einmal ein Auto kaufen. Er selbst ist oft für Monate im Ausland, daher kauft er sich kein Auto. Er möchte aber dann meins mitbenutzen, wenn er mal da ist. Das Problem ist nun, dass ich ca. 1500 € netto im Monat verdiene, er bekommt etwa 2500 € netto. Ich habe gefragt, wie es mit der Finanzierung der Wohnung aussehen würde. Da meinte er, er wolle die Miete + NK auf jeden Fall 50:50 regeln, die Möbel vielleicht 55:45. Ich finde nämlich, dass er wohl etwas mehr der Kosten tragen kann, da er ja immerhin 1000 € netto mehr im Monat hat. Da ist er ziemlich ausgeflippt. Jetzt will ich von euch wissen: lehne ich mich zu weit aus dem Fenster, wenn ich von der Regelung, jeder zahlt das gleiche, abweichen möchte? Ist es berechtigt, dass er mir einen "Vogel zeigt" und bin ich damit auf dem "Holzweg"?

Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Crowdfunding für Gesundheitskosten - Hallo, ich suche eine seriöse Crowdfunding Plattform, wo ich ein Darlehen für eine grössere Zahnsanierung erhalten kann?

...zur Frage

Crowdfunding Steuern

Hallo, ich möchte einen Film mit 10.000€ crowdfunden lassen.Wenn es eine Spende ohne Gegenleistung ist, dann muss ich bekanntlich keine Steuern zahlen, aber bei höheren Spenden durch die Crowdfunder wird das Logo der Person/dem Unternehmen am Anfang eingeblendet. Das wäre dann ja eigentlich eine Dienstleistung gegen eine Spende? Wie ist genau die steuerliche Situation beim crowdfunden eines Films?

...zur Frage

Ich habe eine Idee für ein IT-Startup-Unternehmen, das entsprechende Know-How, aber kein Geld? Wo finde ich Finanzierungsmöglichkeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?