Crossing-over

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Crossingover beim Menschen kann man immer dann anwenden, wenn zwei Merkmale auf dem gleichen Chromosom liegen. Dann werden sie auch gemeinsam vererbt.

.

Bei den Erbkrankheiten Rotgrünblindheit und Bluterkrankheit weiß man, dass sie beide auf dem X-Chromosom liegen. Wenn eine Frau also Überträgerin für beide ist, können diese Gene also auf dem gleichen X-Chromosom oder auf den beiden getrennt liegen. Durch crossing over während der Prophase der Meisoe können sie dann entweder getrennt werden oder zusammen kommen.

.

Hier findest Du Informationen und Übungsbeispiele:

http://www.mallig.eduvinet.de/bio/Repetito/Banaly1.html#cross

Klicke dort an: Genkopplung und crossing over beim Menschen und Du findest einen Stammbaum zum Üben.

Bei der Stammbaumanalyse kommt Crossing over öfters mal vor. Sagen wir, du hast einen Stammbaum, in dem Menschen sind, die unter Farbenblindheit oder der Bluterkrankehit leiden und welche, die beides haben. Das lässt sich meist auf Crossing Over zurückführen.

Was möchtest Du wissen?