Crippostat

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der 1. Weg ist der zum Arzt, ich hatte damals ein Antibiotikum Gelomyrtol verschrieben bekommen. Inhalieren mit Kochsalzlösung könntest du noch versuchen.

Terezza 13.02.2013, 12:54

Gelomyrtol ist doch kein Antibiotikum?

0
YK1972 13.02.2013, 13:00
@Terezza

Gelomyrtol ist noch nicht mal verschreibungspflichtig.

0
J1991J 13.02.2013, 13:20
@Terezza

Antibiotikum + Gelomyrtol - sorry hatte das "+" vergessen

0

1 Kapsel enthält: Paracetamol 200 mg, Ascorbinsäure 150 mg, Coffein 25 mg,
Chlorphenaminhydrogenmaleat 2,5 mg...daran schadet Dir nichts, abgesehen davon, dass Du nicht mehr wirklich müde werden wirst, aber es ist auch nicht die geeignet gewählte Therapie bei einer Nasennebenhölenentzündung, hier solltest Du eigentlich nicht selber rumprobieren

Es heißt GRIPOSTAT und Medikamente haben IMMER einen Beipackzettel. Was da nicht ausgeschlossen wird, kannst du bedenkenlos riskieren

Terezza 13.02.2013, 12:55

Wenn du nach einem Gripostat-Beipackzettel googelst, kannst du aber lange sucehn. Wenn du schon auf Verbesserungen Wert legst, solltest du es wenigstens besser wissen. Es heißt GRIPPOSTAD!

0
Sunny2003 13.02.2013, 12:57

Ach wirklich deine Schreibweise ist ebenfalls nicht richtig, geschrieben wird es GRIPPOSTAD

0

Du meinst bestimmt Grippostad. Mit einer Nasennebenhöhlenentzündung gehörst du in die Hände eines Arztes.

Was möchtest Du wissen?