Creatin und Eiweiß ( Einige Fragen )

2 Antworten

Ich war Gewichtheber.Landesmeister, viele Jahre Bundesliga.Protein ist ein lukratives Geschäft.Wenn Du 3-4 mal pro Woche je 2 Stunden Krafttraining machst, deckt sich Dein Eiweissverbrauch mit der normalen Nahrung. Sportstudios wollen verdienen, das gilt z.B. auch für den Rückengurt, der für viele Übungen sogar schädlich ist, weil er den Muskelaufbau im Rücken behindert .Ist z.B beim Bankdrücken so. P.s. Habe früher Unmengen von Protein genommen, dann garnicht mehr. Und das bei 70 Tonnen Trainingspensum täglich (7 mal pro Woche) In meinen erfolgreichsten Jahren war ich völlig ohne zusätzliches Protein, habe aber täglich ca, 4000 Kalorien verzehrt und sehr viel Milch getrunken.

Also, ich rate auch zu ner Dauereinnahme, da es einfach viel mehr Sinn macht wenn der Körper dauerhaft mehr Energie hat als nur ein paar Wochen während ner Kur. Alle bisherigen Studien haben soweit ich weiß ergeben das die Eigenproduktion sich, unabhängig von der Dauer der Einnahme, innerhalb von 4 Wochen erholt. Wer sich trotzdem unsicher ist, kann es ja gerne im Rythmus 3 Monate on, 4 Wochen off einnehmen. Trinken solltest du je nach Körpergewicht und sportlicher Aktivität mal mindestens 4L.

Auf Alkohol sollte man weitgehenst verzichten, gerade wenn man Kreatin nimmt. Alkohol entwässert den Körper und ist auch nicht besonders gut für den Hormonspiegel.

Bleib beim normalen Kreatin Monohydrat. Bisher gibt es keine wirklichen Studien das sich das Preis/Leistungsverhältniss von "verbesserten" Kreatinarten überhaupt lohnt. Hier mal ein ausführlicher Bericht: http://www.team-andro.com/kreatin-superfeature-teil-7.html

Es gibt etliche Eiweißshakes die zu bestimmten Zeitpunkten mehr Sinn machen als andere.

  • Da gibt es Mehrkomponentenproteine: Gute Aminosäureprofile aus unterschiedlichen Quellen um über den ganzen Tag mit Eiweiß versorgt zu werden. Solang du keine 120kg wiegst, aber völlig uninteressant.
  • Casein: Sinnvoll vor dem schlafen gehen, da es den Körper über lange Zeit mit Eiweiß versorgt. Muss aber auch net wirklich sein
  • Whey: Ein durch ein spezielles Verfahren aus Molke gewonnenes Eiweiß welches sehr schnell verdaut werden kann. Sinnvoll dann wenn der Körper schnell versorgt werden muss, also nach dem Training oder nach dem aufstehen. Kann man sich wirklich holen und macht auch Sinn. Der Unterschied wird aber dennoch kaum bemerkbar sein.

Also ich spiele noch 2-3 mal die woche fußball nebenbei, aber wenn ich dann ins studio gehe wahrscheinlich nur noch 2 mal.

ok, also beim eiweiß entweder whey oder normales ?!

Das mit dem alkohol ist klar, aber so 2 mal im monat paar bier schadet doch nicht oder?

und kann man eiweiß und creatin zusammen nehmen ??

0
@Aszidd

was heißt " wenns sein muss, dann nimm whey " ? ^^

ist es besser als stinknormale proteine ?

0
@aiaiaiaiaiaiai

Nach dem Training ist es besser als ein Mehrkomponenteneiweiß, aber auch nicht soviel das du einen großen Unterschied feststellen willst. Das heißt, wenn du unbedingt meinst du musst Protein als Shake zu dir nehmen, dann nimm Whey

0

Was möchtest Du wissen?