Crashtest

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wegen fehlender Angaben zur Verformungsarbeit ist eine sinnvolle Lösung nicht möglich. Natürlich gibt es Sonderfälle: z.B gleicher Autotyp und gleiche Masse, gleiche Geschwindigkeit, 100% frontal: Ergebnis:Stillstand.

es gibt bestimmt eine formel, baer die hat zu viele variablen um diese manuell ausrechnen zu können. als variable dazu kann ich mir vorstellen:

  • geschwindigkeit der fahrzeuge
  • masse der fahrzeuge
  • griffigkeit der fahrbahn
  • länge des vorbaus (wie gross ist der abstand zwischen vorderstem punkt des fahrzeugs und dem z.b. lenkrad)
  • dicke der bleche an den fahrzeugen
  • stossmindernde einbauten
  • stärke und form des rahmens
  • alter der fahrzeuge
  • erhaltungszustand der fahrzeuge
  • etc etc etc

was meinst du warum viele hersteller immernoch ihre autos im test vor eine "wand" knallen?

weil es spass macht? wohl kaum, sondern weil es bessere resultate und aussagen über die sicherheit des kfz liefert, als eine rechnung, bei der man möglicherweise die hälfte vergessen hat.

Nein, eine Formel gibt es nicht, da konstruktive Elemente eine wesentliche Rolle spielen. Es gibt also nur Simulationen, wo die beiden Fahrzeuge "nachgebaut" werden müssen.

Das kommt auf etliche Faktoren an, deswegen macht man Crashtests.

Was möchtest Du wissen?