Crashkurs im Springreiten

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

also ich versuche mich mal daran dir eine recht knappe, gute Antwort zu geben.

Die Absprunghilfe gibst du wenn das Pferd abspringen soll, also kurz vor dem Hindernis. Das macht es eig. von alleine aber als Hilfe gibt man Schenkendruck (wie stark hängt vom Pferd ab). Ganz wichtig: Mit der Bewegung gut mitgehen und auch mit der HAND gut mitgehen.

Wenn das Pferd den Galopp über dem Sprung wechseln soll verlagert man sein Gewicht etwas. Schaue in die Richtung in die du weiterreiten willst und Tritt den (in dem Fall) linken Steigbügel etwas mehr aus (LEICHTE Gewichtsverlagerung nach links).

Ich hoffe ich konnte dir helfen :) Lg

DANKE, deine antwort hat mir echt weitergeholfen

0

Auf welchem Fuß du am Hinderniss ankommst ist egal (Rechtsgallopp/Linksgallopp), vor dem Hinderniss machst du für gewöhnlich bitte keinen fliegenden Wechsel.

Bei einem erfahrenem Pferd musst du weder vor dem Sprung sonderlich treiben, noch musst du eine Sprunghilfe geben, mit einem Unerfahrenen Pferd würde ich dir raten nicht zu springen, wenn du keinen Reitlehrer hast (mit Reitlehrer ist eigentlich sehr sinnvoll...)

Du musst vor dem Sprung schon wissen in welche Richtung du nach dem Sprung reitest und halt beim Absprung und über dem Sprung sich minimal in diese Richtung verlagern (nicht an der Seite vom Pferd hängen, das wäre eher kontraproduktiv)

LG

ähm...ich glaub kaum, dass man dir das übers internet ausreichend gut erklären kann, da musst du einen reitlehrer fragen. und es ist eh nicht schlau, das erste mal gleich ohne aufsicht zu springen, sonst verlangst du noch mal zu viel von deinem pferd. du musst so oder so mit cavaletti anfangen und dann langsam immer höher, ist ja wohl klar dass du nicht gleich nen 2-meter oxer springen kannst.

darüber bin ich mir im klaren, aber danke, dass du nochmal darauf hinweist, sowas nenn ich verantwortungsvoll!

0

ich habe diese frage auch nicht gestellt, um mal kurz just-for-fun über nen 2-m-oxer zu springen [ich glaube einen haflinger würde man da eh nicht so leicht drüberbringen...; )]
ich bin am überlegen, ob ich mit dem springreiten anfange und wollte das nur als info, so fürs grundwissen, ich habe auf garkeinen fall vor, meinem pferd damit in irgendeiner weise zu schaden!

0

Was möchtest Du wissen?