CPU wird bis zu 95C warm?

8 Antworten

Natürlich kann es davon kommen. Die Wärmeleitpaste muss geschmeidig sein und zu 100% dicht. Wenn sie trocknet, hast du Unregelmäßigkeiten und keinen richtigen Kontakt zwischen CPU und Kühler. Hol dir am besten eine etwas teurere und gute Paste. Das macht einen großen Unterschied.

Das kann vom Standard Kühler und der schlechten WLP kommen. Idle ist 50°C bei der 3000er Generation aber fast schon normal. Ab ca 90°C fängt die CPU halt hart an sich selbst zu limitierten. Wenn du also mehr Leistung möchtest, kauf dir halt für 30€ nen vernünftigen Kühlkörper.

Hab ich schon gemacht, thx.

0

Die Wärmeleitpaste sollte definitiv nicht eingetrocknet sein.
Für den Boxedkühler wäre so um die 90°C okay, 95°C ist schon an der Grenze.
Mit dem neuen Kühler wird das definitiv besser

Woher ich das weiß:Hobby – Arbeite und zocke an PCs seit knapp 15 Jahren

Normalerweise ist ja schon Paste voraufgetragen die ein paar Jahre halten sollte. Mach den Kühler einfach sauber und nochmal einen Tropfen Wärmeleitpaste drauf.

Kann davon kommen.

Dazu ist der stealth cooler meiner meinung nach eher weniger gut. Allerdings werden Ryzen CPUs doch ganz gern relativ warm.

95C is mir dann aber schon zu warm =)

0

Was möchtest Du wissen?