cpu viel übertaktet! kann was passieren? temperatur OK!

7 Antworten

Wenn es Dich beruhigt, ich habe noch einen AMD XP2400 von 2002. Der läuft jetzt schon 10 Jahre im übertakteten Zustand von 2.0 auf 2,4 Ghz. Gut, er wird nicht mehr häufig genutzt - mal für alte Games, aber er läuft stabil bei ca. 52 Grad. Wie bereits erwähnt wurde, die Lebensdauer der CPU verkürzt sich etwas.

Er fackelt dir ab dass kann passieren oder die Spannungswandler des Mainboards gehen schneller kaputt weil sie mehr leisten müssen als normal und schlußendlich wird sich deine Stromrechnung deutlicher bemerkbar machen übertaktete Systeme brauchen einiges mehr an Saft also normale.

Übertaken ist aber mittlerweile schon Schnee von gestern heute liegt das Augenmerk im Undervolting im Stromsparen bei gleicher Leistung.

Wenn er dir abfackelt kauf dir beim nächsten Mal was wo INTEL draufsteht und ein i5 oder i7.

Wieso sollte er abfackeln? Wenn die CPU eine gute Temperatur unter Last hat ist doch alles gut. Nur übertakten ist Gedultsache. Wenn man in kleinen Schritten vorgeht und auf die Temperaturen achtet, kann eigentlich nicht viel passieren

0

Was meinst du mit 70 Grad? Idle oder Last? Unter Last wäre das OK, im Idle gar nicht. Wie viel hast du die Spannung denn angehoben?

Bedenke: Ist die Spannung zu niedrig, wird die CPU sehr instabil und dein Rechner stürzt ab. Ist die Spannung zu hoch, wirds vielleicht zu heiß und der PC stürzt ab und/oder nimmt schaden.

Ich würde auf jeden Fall ein Programm zu Hand nehmen, was die CPU voll auslastet. Zum Beispiel Prime 95. Das lässt du dann ertsmal 2 Stunden laufen und guckst auf die Temperaturen und die Stabilität. Ist der Rechner instabil, schraub den Takt runter, oder senke die Spannung.

Übertakten ist immer eine zeitaufwändige Sache. Jede CPU ist aus Fertigungsgründen anders in der Balance aus Spannung/Takt. Da muss man einfach ausprobieren, bis du den den Perfekten Takt und die Perfekte Spannung hast.

Ryzen 7 1700 hat laut Software eine zu hohe Spannung!?

Hallo. Mein Computer hat einen Ryzen 7 1700,  nicht übertaktet.Vorhin habe ich den CPU-Z Stresstest laufen lassen während die CPU laut Software um die 50 Grad hatte. Doch auf einmal hat sich der PC neugestartet?!Nun habe ich über HWMonitor mal die Temperatur und Spannung angeschaut, da fiel mir Folgendes auf:CPU-CORE VIN1 bei 2.49 Volt, der Rest teils bei 1.6, teils bei 0.Durchschnittliche Spannung (aller Kerne?) schaukelt durchgehend zwischen 0.4 und 1.362 Volt. Außerdem steht dort 0% Lüfter obwohl alle 6 Gehäuselüfter und CPU-Lüfter laufen.Das klingt auf mich völlig unnormal, da Ryzen CPUs 1.4V ja nicht überschreiten sollen. Wie kann es dann sein das Kern 1 bei 2.5V läuft? Nochmal ausdrücklich, ich habe meine CPU nie übertaktet!Danke schonmal vorweg, LG BugattiVision :)

...zur Frage

PC-Spiele ruckeln trotz hoher Fps

Hey mein problem ist das ein paar spiele einfach nicht flüssig laufen obwohl ich einen guten gamer pc habe.ich erreiche in The Crew ständig 57-60 fps auf hohen einstellungen und 4msaa, aber trozdem entstehen paar micro-ruckler... grafikkartentreiber ist auf dem neusten stand. Vsync hab ich aus und an gemacht. keinen unterschied. ich habe auch alles auf geringe einstellungen gemacht und kantenglättung auch aber es ruckelt immernoch... Die temperatur von Der GPU ist ok aber mir ist aufgefallen das die CPU temperatur zu hoch ist. kann das der grund dafür sein? (ca. 75 grad) Ich habe ausversehn den kühler von der cpu entfernt und dann hab ich sie nach einer zeit wieder raufgemacht ( die wärmeleitpaste ist nicht getrocknet) könnte das auch ein grund dafür sein?Das die nicht mehr richtig funktioniert wenn man sie "aufgemacht" hat? Die Cpu war früher nicht so heiß geworden. Ich habe glaub ich unter den grafikkarteneinstellungen vsync deaktiviert vor paar wochen.könnte das vllt der grund sein? Bitte helft mir :D Hier mein system:

Intel Core i7 4770 4x3,4-3,9 GHZ --->nicht übertaktet Geforce GTX 970 Palit jetsream ----->nicht übertaktet 12GB Ram Bequiet! 630W Netzteil Mainboard weiß ich leider nicht. ist irgendwas von hp. ich weiß nur das es ein micro-ATX MB ist,aber es ist mit der Grafikkarte kompatibel

...zur Frage

Temperatur oder Spannung für CPU gefährlich?

Hallo,

werde mir wahrscheinlich den Ryzen 7 1700 zulegen. Kühler: Thermalright HR-02 Macho.

Da der relativ stark für Ryzen ist, erhoffe ich mir 3.8GHz. Um das zu erreichen, muss ich aber vielleicht etwas über 1.35V gehen, ich will aber, dass mein PC langlebig ist und nichts schneller kaputt geht.

Klar, die Temperatur kann die CPUlebensdauer verkürzen, aber was, wenn ich zb 1.38V draufgebe, ihn aber so kühle, dass er unter Last 70 Grad hat? Ist schließlich nicht zu heiß, kann aber auch die Spannung gefährlich sein, AUCH WENN er gut gekühlt ist?

Danke für Antworten!
...zur Frage

70°C ok bei Prozessor?

hab meinen i7 3770 (non K) auf 4GHz übertaktet. Bei Bf1 wird er circa 70°C +/- warm, ist das noch okay oder soll ich runtertakten?

...zur Frage

Ist es egal wie viel Spannung auf der CPU ist?

Solange man die Temperatur niedrig hält und keine bluescreens oder Abstürze hat ist doch alles OK auch bei höheren Spannungen.

Sind 1.35V bei einem i7-6700K OK?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?