CPU Temperatur Werte glaubhaft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei den Haswell-CPUs waren es meines WIssens nach 90°C als Obergrenze, mit 128°C wärst du schon längst drüber. Da die Werte aber allgemein etwas komisch aussehen, bezweifle ich, dass das die Realtemperatur ist. Lad dir zb. mal CoreTemp runter und miss die Werte nochmal. Wenn dann was anderes möglichst im zweistelligen Bereich rauskommt, liegt das Problem eher bei SpeedFan, wenn die Werte immer noch so groß sind, hast du entweder die heißeste CPU, die die Welt je gesehen hat, oder der Temperatursensor ist kaputt (warum auch immer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von p0ckiy
05.02.2016, 16:23

CoreTemp zeigt mit zwischen 40 und 50°C an. Das ist ja schon irgendwie glaubwürdiger. Gut, jetzt kann ich Vergleichswerte aufschreiben. Wollte halt nur wissen, was ein neuer Kühler wirklich bringt.

0

Bei der Temperatur wäre der schon geschmolzen.

Daher halte ich den Wert eher für weniger glaubhaft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HardwareGuru
05.02.2016, 16:34

Keine der Komponenten einer CPU schmilzt bei 128 °C

0

Nee, vermutlich ist das der max Wert, der angezeigt werden kann. Bei AUXTIN2 steht ja auch -128°, was natürlich auch nicht sein kann. Da wird was falsch ausgelesen oder angezeigt.

Bei welcher Temp ne CPU automatisch komplett ausgeht kann ich dir jetzt nicht sagen, ist auch von CPU zu CPU ziemlich unterschiedlich, aber bei den aktuellen CPUs sicher nicht über 100°. Vorher müsste sie sowieso runtertakten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sssssss
05.02.2016, 16:14

Bei 128 Grad solltest du dir Sorgen machen.... Da musst nur aufn Laptop greifen und schaun ob er heiß ist dann merkst es eh

0

Nein, das ist ein Fehler genau wie die -128 °C

Meines wissens nach kann es bei Speedfan zu problemen kommen wenn man 64 Bit Betriebsysteme verwendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?