CPU, Motherboard, RAM - Kompatibilität

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim Übertakten ist die CPU dauerhaft auf der gewählte Taktrate, beim Turbomodus automatisch auf einen bestimmten falls benötigt.

ButtercupDuck 30.08.2013, 03:14

OC geht von sich aus garnicht auf dem Xeon, ok gut. Danke. Dann wär das schonmal weg vom Tisch.

Siehst du ein Problem bei der Kombination aus den 3? Da die RAM's ja Non-ECC sind und ob das Motherboard überhaupt den Turbomodus, weils ja eben ein H77'ger ist, unterstützt?

0

Hey,

gute Wahl, statt dem i7 den Xeon zu nehmen - ich würde dir aber einen neueren Xeon E3-1230v3 empfehlen, ist etwas teurer, aber auch besser als der Xeon E3-1230v2, welcher aus der letzten Generation stammt. Dazu dann ein ASRock H87 Pro4. Ob dir die Mehrleistung den Aufpreis wert ist, musst du aber selber entscheiden.

Passen würde deine genannte Hardware aber zueinander.


  • Ja, du kannst den Turbo-Modus auch bei H77 nutzen. Guckst du:

http://forum.chip.de/cpu-board-speicher/turbo-modus-i7-3770-h77-1722010.html

  • OC--> Übertakten, dadurch hebst du den Takt der CPU dauerhaft an. Der Turbomodus schaltet sich nur an, wenn er benötigt wird.

Hoffe, dass ich dir helfen konnte - MfG Brot

ButtercupDuck 30.08.2013, 03:23

Hey,

super klare Antwort! Wenn man solche Kommis mal öfter bekommen würde >.<.


Eine Frage bleibt mir jetzt noch! Von den statts ist der 1230v3 aufn ersten Blick genauso wie der 1230v2.

Inwiefern ist dieser besser als der v2?

LG

1
Brotbyte 30.08.2013, 03:30
@ButtercupDuck

:-)

Der v3 ist auch nicht viel besser, etwa 6-7%. Er ist eben neuer, die neue Haswell-Generation ist generell besser als der Vorgänger, auch wenn die Daten auf dem Papier ähnlich sind. Außerdem ist er neuer, der alte Sockel 1155 wurde durch den neueren 1150er (wo auch der v3 drauf passt...) abgelöst, sodass auch neue CPUs Sockel 1150 sein werden und du besser aufrüsten könen wirst, als beim 1155er Sockel, für welchen jetzt keine neuen Prozessoren mehr erscheinen...

Dafür hat der v2 einen niedrigeren Stromverbrauch und kostet weniger - ob dir die paar Prozent den Aufpreis wert sind musst wie gesagt du entscheiden, zumal der v2 auch völlig in Ordnung ist und ausreicht.

2
ButtercupDuck 30.08.2013, 03:40
@Brotbyte

6-7% sind sehr gut.

http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3868973_-xeon-e3-1230v3-box-sockel-1150-22nm-bx80646e31230v3-intel.html

Rund 14€ mehr würde der kosten und das Argument vom 1150'er Sockel bringen mich ins grübeln. Der unterschied im Stromverbrauch ist minimal und auf dem Papier wären das buchstäblich ein paar Cents mehr, WENN überhaupt "ein paar".

Mein Netzteil ist Haswell kompatibel, daher habe ich da keine bedenken. Danke für den Tipp!

0
CryingFreeman13 30.08.2013, 07:13
@Brotbyte

6-7% sind sehr gut.

naja, welche sich eigentlich nur beim rendern bemerkbar machen sollten, da hier bei dieser CPU das Hyperthreading verbessert wurde, aber nicht dramatisch, weswegen die Haswell CPU auch nen bisl mehr Strom braucht(80Watt TDP) als die ältere v2 CPU(69Watt TDP), und wenn du nen XEON auf nem H-Chipsatz Mainboard verbaust, was willste da dann aufrüsten???? die nächste Generation??? ich denke, mit nem v2 kannste die nächsten zwei drei Jahre gut und gerne werkeln, und bis dahin gibt es wieder massig neue CPU´s und wahrscheinlich dann auch neue Mainboard Sockets

;)

und die paar Sonderfeatures, die der neue Haswell aufweist, auf die könnte ich getrost verzichten, die Entscheidung, welchen du letztendlich kaufst, kann dir aber keiner abnehmen

mfg

0
ButtercupDuck 30.08.2013, 08:56
@CryingFreeman13

hey und danke für dein Kommi!

Kannste mir noch ein bisschen mehr über die Features vom v3 gegenüber dem v2 erzählen? Bin selber nebenbei noch am recherchieren und wenn ich noch weitere Meinungen kriegen könnte, kann ich mich um einiges besser entscheiden!

LG

0

Was möchtest Du wissen?