CPU-Leistung über eine Software "verschenken"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja so etwas ist möglich.

Ein gutes Beispiel dafür ist das Projekt Seti@Home welches seit etlichen Jahren so etwas macht (aber ohne dass du dafür Geld kriegst)

Du kriegst irgend ein Paket mit zu berechnenden Daten die angefallen sind, deine CPU berechnet diese, und sendet dann das Ergebnis an die zurück.

Jedoch vorher über die Seite informieren, nicht dass du einfach nur Teil eines Botnets wirst und dich DDos Angriffen beteiligst oder ähnliches.

Alles klar, schön zu wissen. Danke dir!

0

Vorsicht, du solltest nicht deine Energiekosten vergessen, ein Rechner braucht schon einiges an Strom wenn die CPU richtig ans Arbeiten kommt. Auch sollte man verdammt genau darauf achten wer der Vertragspartner ist und um was es genau geht. Nicht das die Kripo bei dir einen nette Hausbesuch macht und dir etwas beim Aufräumen der Wohnung hilft.

Was möchtest Du wissen?