CPU-Kern funktioniert nicht; andere CPU-Kerne überhitzen?

3 Antworten

100 Grad ist viel zu Hoch. Also auf jeden Fall erstmal Entstauben. Dann kannst du - wenn du weisst, wie es geht, die Wärmeleitpaste unter deinem CPU Kühler austauschen, denn die härtet bei zu hohen Temperaturen aus und dann wars dann mit Wärmebrücke... Speedfan ist leider auch nicht immer das ideale Programm. HWInfo zeigt oft genauer an. Stell ein Kühlpad drunter, das sollte auf jede Fall helfen... oder Spiel einfach nicht bei so heissen Temperaturen...

Ja ne also das mit der Kühlpaste kann ich leider net, aber entstaubt hab ich schon... Und mir gehts da auch nicht um größte Genauigkeit ich will nur nen ungefähren Überblick haben und glaube nicht dass SpeedFan so ungenau ist dass es nen ganzen Kern unterschlägt ;)

Und ja ich muss ja nichtmal spielen... Normaler Alltagsbetrieb (Youtube, Spotify...) reicht da schon aus...

PS: Hab als ich den PC aufgemacht hab vier Kabel gesehen die an den Ventilator angeschlossen waren und eben aus so ner Buchse kamen, eines von denen sah (keine Ahnung wieso) ziemlich ramponiert aus (Isolation war aber noch dran)... Könnte der Ausfall des vierten Kerns was damit zu tun haben?

PSS: Hab nen IntelCore i5 2410M Prozessor, ca. 3 Jahre alt

0

Edit: Die CPU-Auslastung beläuft sich nur auf 10-40% (maximal) im Schnitt

Neuen Kühler kaufen weil 100 ºC is schon viel zu hoch

Schon aber ich bezweifle dass es für das Modell überhaupt noch Kühler gibt denn wie gesagt das is ja ein Laptop

0

Was möchtest Du wissen?