Cpu beschädigt? Wie stark?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Beschädigt eher nicht, Verschleiß entsteht bei höheren Temperaturen durchaus
  2. Sicher, wie bei jedem Betrieb. Um ca. 2 Wochen, vllt. etwas mehr ;-)
  3. Ja, logisch
  4. So um die 80-90 Grad wüde ich als die für längere Zeiträume gerade noch tolerierbare Obergrenze ansehen. Direkt kaputt gehen werden sie wohl erst jenseits von 100 Grad.
  5. Monate, wahrscheinlich Jahre. Jede CPU (auch desselben Modells) ist unterschiedlich stabil. Die Herstellungsprozesse sind doch recht nahe am Limit des Machbaren.

Hintergrund: Modernere CPUs, gerade die von Intel, takten sich bei Überhitzung selbständig runter. Insofern dürfte keine kritische Grenze überschritten worden sein. Natürlich hält Elektronik deutlich länger, wenn man sie kühl hält...

Keine Sorge, 85 Grad sind nicht gut, aber auch nicht gefährlich. Dein Computer fährt automatisch herunter wenn er zu warm wird, um die Hardware zu schützen

1.) die cpu hat das sicherlich ohne oder nur mit minimalem verschleiß überstanden, womit wir sagen können, dass 2.) sich die lebensdauer der cpu nicht merklich verkürzt hat. 3.) ja, da sie wesentlich mehr rechnen muss als im normalen cpu-betrieb. 4.) schwierig wirds ab 90° C, da schalten die meisten cpus ab, da sie eine thermisch gesteuerte "notbremse" haben. 5.) hat sich bereits mit 4.) beantwortet: nicht länger als 2 bis 4 monate. eine Temperatur, bei der sich die cpu wohlfühlt, ist zw. 30° C und 60° C.

Was möchtest Du wissen?