Cowboyfantasien? Darf man als Jäger eigentlich sein erlegtes Wild direkt im Wald am offenen Feuer braten?

6 Antworten

Kommt drauf an, in welchem Bundesland du Jagst. Als Jäger fällst du in die Kategorie: der Waldbesitzer und Personen, die er in seinem Wald beschäftigt,
und damit dürftest du zB in Berlin nach §19 LWaldG Feuer machen. Und damit steht dem Vergnügen nichts mehr im Weg.

Wer im Wald VORSÄTZLICH ein Feuer entfacht, ist ein Brandstifter, der nicht nur ordnungsrechtlich, sondern evtl. auch strafrechtlich "zur Kasse gebeten" werden kann!

Falsch. Der Jäger darf zu jagdlichen Zwecken (z.B. Grillen nach der Jagd, Tee bereiten, egal ob mit oder ohne Alkohol, Zigarette nach dem Schuß (nach Abmunitionieren der Waffen, vor dem Abbaumen), aber nicht zur Jagd an sich, Feuer im Wald anzünden.

0

Klar darfst du das. Jedenfalls prinzipiell. Du solltest dir aber schon einen geeigneten Ort für dein Lagerfeuer aussuchen und es nicht unbedingt mitten im Wald entzünden.

z.B wildschwein mitnehmen und essen?

Hallo Meine frage mag etwas komisch klingen aber ich frage mich schon lange ob manein wildschwein dass man angefahren hat (auto) und das jetzt tot ist thetheoretisch mit nach hause nehmen kann und essen darf? Jäger erschießen ja auch tiere zum essen.

...zur Frage

Jagd.. wie funktionert das mit dem Bestand?

Komische frage evtl... aber jetzt ist ja wieder Jagdzeit.

Und ich frage mich wie das funktioniert mit den beständen? Ist das einfach eine anzahl tiere die erlegt werden darf, oder wie wird das geregelt? Meine es gibt ja ned immer gleich viel nachwuchs, also variert des doch auch mit der anzahl?

...zur Frage

Wie viel kostet der Jagdschein (Jäger) in Bayern und gibt es ein Buch wo man vorab schon alles lernen kann für die Theoretische und Mündliche Prüfung?

...zur Frage

Darf man als Jäger Spaziergänger von einen öffentlichen Feldweg vertreibn, und aufs Gewehr anspielen? Und was hättet ihr gemacht?

War vor eine Stunde mit meinen angeleinten hund einen wiesenweg entlang, der weg ist offensichtlich und sehe viele spazieren hier, und mich wollte ein alter bewaffneter Herr mit dicken tarnklamotten(im Sommer) vom Platz Verweisen. Ich habe nichts gegen Jäger die kranke Tiere killen, aber der kam mir ein wenig irre vor, warsch. ein Sonntagsjäger.. meint er immer vor mir sein Gewehr zu streicheln und es mit dem Finger anzuzeigen, fuchtelt umher und sagt er gibt so viel Geld aus und kann wegen mir sein Hobby nicht nachgehen weil ich angeblich störe obwohl ich hunderte Meter von ihn weg war, meint er grinsend das ich hier weg soll oder es konsequent wird wenn ich nicht auch zu seinen erlegten Haufen heute gehören will. Lacht auch noch!! Abartig!

Ich habe ihn eine harte Ansage gemacht und ich lass mich nicht vor mir mit einer Waffe herumfuchteln da kann schnell mal ein Schuss losgehen, seht euch die Jagdunfälle mal an wo ausversehen oder mit Absicht immer mal ein Mensch getroffen wird. Ich fand das schon ziemlich pervers von den!, richtig frech was der sich erlaubt

Darf man das als Jäger so einfach ?

Was hättet ihr gemacht? Und dann möchte ich mal damit ein paar echte Jäger die sich einsetzen für verletztes wild sich hier melden und mal eine Meinung über den loswerden! Denn soweit ich weiß darf man niemanden den Zutritt zu offensichtlichen wiesen, Wäldern und Feldern Verweisen! Auch nix wenn es privat ist. Danke

LG russianboy18

...zur Frage

Darf ein Jäger so lange und wann er will seine waffe führen in seinem territorium?

Also ob er bspweise blöd gesagt im wald übernachten darf in seinem territorium und seine waffe dabei hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?