Cousine in die Pfanne hauen? (Sie begeht eine dauerhafte Straftat)

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

soweit ich weiß, gilt das verbot bis 18 nur in der öffentlichkeit. zuhause dürfte sie also rauchen. leider!

Eine dauerhafte Straftat? Höchstens in Sachen eigener Gesundheit und der ihrer Mitmenschen, die den Qualm einatmen (müssen).

Ansonsten: in die Pfanne hauen geht schon mal gar nicht. Erst recht nicht, weil du sie ja angeblich magst.

Ich würde eher schauen, ob sie nicht damit aufhören kann und ihr dabei helfen - so weit mir möglich.

Ich würde mich da nicht einmischen. Mit 16 darf man zwar nicht in der Öffentlichkeit rauchen, wenn das aber ein Polizist sehen würde würde es nicht einmal eine Strafe geben. Im Einverständnis der Eltern ist das Rauchen ab 16 zu Hause erlaubt. Also, warum willst Du da einen Krach heraufbeschwören?

Erstens begeht Deine Cousine keine Straftat! Nur ein Gastwirt, der ihr erlauben würde, dass sie in seiner "Raucherkneippe" qualmt, oder eine Verkäuferin, die ihr Zigaretten verkauft, würde sich wegen eines Verstoßes gegen das "Gesetz zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit" schuldig machen! Zweitens: Seine Familie zu verpfeifen - außer es ginge um geplante schwere Straftaten - ist wohl das letzte!

Glaub nicht das das auffliegt. Lass sie man ruhig unwissend und versuch deine Cousine noch mal zum aufhören zu überreden. Falls es doch raus kommt gibt das glaub ich n Bußgeld, aber kein sehr hohes. So um die 35-300€ wenn ich mich nicht irre.

Och Gottchen. Wenn man keine eigenen Probleme hat, dann mischt man sich woanders ein-.-

Was würde es bringen ihr zu sagen, dass es nicht erlaubt ist (wobei ich irgendwas mit "Abgabe" im Kopf habe).

http://de.wikipedia.org/wiki/Jugendschutzgesetz_%28Deutschland%29#.C3.84nderungzum1.September2007

Also irgendwie steht da nur etwas von "öffentlich". In wieweit jetzt der Konsum von Tabakwaren seitens Minderjähriger erlaubt ist kann ich leider nicht genau sagen, da ich kein Jurist bin.

Aufklären kannst du sie sicher, deine Tante kennt bestimmt nur das alte Jugendschutzgesetz.

Strafe? Eher eine Aufklärung, höchstens ein Bußgeld, ähnlich wie bei rot über die Ampel laufen.

Teuer wird es für Geschäfte, die Tabakwaren an Jugendliche abgeben.

Ich wundere mich nur, wie du dich in das Leben deiner Tante einmischen kannst? Geht dich das was an. Meine Güte, das ist doch kein Weltuntergang oder ein Verbrechen, daß man die Todessstrafe fordern müßte. Du bist schon sehr kleinkariert in deinem Denken und auch Verhalten.

Oha... Lebenslange Festungshaft unter verschärften Bedingungen (also, nur eine Packung Kippen am Tag).

Nein, Spaß beiseite: Mit 16 zu rauchen ist keine Straftat, bestenfalls eine Ordnungswidrigkeit. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese dann noch verfolgt wird, ist wohl verschwindend gering.

Dummheit ust keine Straftat. Fuers selber rauchen kimmt niemand in den Knast.

Weder die Dummheit zu rauchen noch die Dummheit der eigenen 16jährigen Tochter die Lunge zu teeren ist eine Straftat.

Es ist verboten öffentlich zu rauchen und Jugendlichen Kippen zu verkaufen.

Besondere Strafen bekommt zB. der Kioskbesitzer, der an Kinder verkauft oder die Schule, die Raucherecken für Jugendliche einrichtet oder duldet.

0

HAHA da gibt es überhaupt keine Strafe für.

Mit 16 zu rauchen ist gar keine Straftat. Und im Privatbereicht darf sie auch von einer erwachsenen Person Zigaretten entgegennehmen und rauchen. Das ist nicht verboten.

W.

Was möchtest Du wissen?