Corvette C7 oder Nissan GT-R R35?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Nissan GT-R, weil 66%
Corvette C7, weil 33%

7 Antworten

Corvette C7, weil

Ich würde die Corvette nehmen. Auch wenn ich wohl der einzige bleiben sollte, aber bei mir kommt die Entscheidung vor allem durch das Design. Der Nissan wirkt meiner Meinung nach zu unförmig, eine 'fette' (im Sinne von dick) Überholung des GT-R R34. In einer anderen Antwort las ich, die Corvette sei schlecht verarbeitet/ besäße schlechte Materialien. Das stimmte bis zur letzten Generation. Die aktuelle allerdings hat Vollleder und eine angemessene Verarbeitung. Auch der Nissan ist nicht mehr besser verarbeitet. Wenn ich tatsächlich die Wahl hätte, würde ich allerdings eher die neue Z06 nehmen - oder einen klassischen Nissan GT-R R34.

Nissan GT-R, weil

Ich denke mal wer ein Auto auch gerne mal auf einer Rennstrecke bewegen möchte wird wohl er zum GT-R greifen.Ansonsten ist das halt wie du schon meintest Geschmackssache.Mir persönlich gefällt die Corvette schon sehr gut,und auch Amys sind genau mein Ding.Der GT-R ist aber jetzt schon eine Legende,aufgrund der Fahrleistungen und dem Design währe der mein Favorit.Aber ich würde den hinter deinem Rücken trotzdem verkaufen und mir einen amtlichen M3 vors Haus stellen. ( :

Corvette C7, weil

...der GT-R der feuchte Traum Playstation spielender Pennäler, während die Corvette ein Auto für Männer ist.

Nissan GT-R, weil

Hol dir wenn schon den gt -r der is best du kannst ihn auch endlos tunen naja auf jeden fall viel mehr leistung und beschleunigung und bremsen aber nicht meine Entscheidung

newnotepc 30.01.2014, 22:15

War leider ne theoretische Frage, zwischen mir und nem GT-R liegen wohl leider noch viele Jahre, danke für die Antwort :)

0
Nissan GT-R, weil

Die Corvette C7 kann man in gewisser Weise ja als ''Billigsportwagen'' ansehen, für das relativ wenige Geld bekommt man eine Menge Leistung, dafür aber soll die Verarbeitungsqualität nicht gerade auf Sportwagenniveau stehen. Der Nissan ist einfach besser, eben, weil er mehr Leistung und mehr Fahrspaß bietet.

newnotepc 30.01.2014, 21:23

Danke für die vernünftige Antwort :)

Ist ja bei alten Männern anscheinend nicht mehr selbstverständlich...

0
fabspro 31.01.2014, 15:11

'Billigsportwagen': So wurde der GT-R bei Ersterscheinung der aktuellen Version auch genannt....

0
TheRealPbg 06.04.2014, 22:22

Wer es Teurer und noch viel besser will, greift gleich zur Corvette ZR1! Eine fantastische Vette, die fast jeder Kritik entbehrt! Sie kostet allerdings(so ist das bei allem im Leben) schon ein gutes Stück mehr! Generell: Nissan sehr gutes Auto- Vette besser! Nicht nur wie sie mehr hermacht und die Verarbeitungsqualität ist eher ein Mythos, das gab es vielleicht früher mal, spätestens heute ist das aber Geschichte! ;)

0

Ich würde keins von beiden wählen obwohl der Nissan besser aussieht und die Corvette einen guten ruf hat.

Denn vor meinem Haus sind beide Autos zu flach, die würden in der nächsten kurve in den boden rammen :D

Also mit einem Porsche kommt man bei uns vorbei aber nicht mit so niedrigen Autos.

newnotepc 30.01.2014, 21:30

OK, aber von deinem Hausproblem mal abgesehen?

0
SteveStiffler18 30.01.2014, 21:37
@newnotepc

Welches Hausproblem?

In Hessen sind solche Autos ungeeignet!

Und wenn man mit einem Porsche 911 cabriolet hier hin kommt kann man das nicht problem nennen.

Aber wenn man sein leben lang in einer stadt gefangen sein will kann ich dich nicht verstehn.

Willst du was von der welt sehen sind die beiden autos nicht geeignet.

0
newnotepc 01.02.2014, 21:41
@SteveStiffler18

Einen so großen Unterschied gibt es nicht. Der Nissan GT-R hat 110, der Porsche 911 115mm Bodenfreiheit.

0
TheRealPbg 06.04.2014, 22:13
@SteveStiffler18

Der tiefste Punkt an der Vette ist immer der Auspuff, bei jeder Generation. Wenn man wo mit nem Porsch hinkommt, kommtan da auch mit der Vette hin, soviel ist sicher! Wenn man sehr "Ländlich" lebt sind Vette,Nissan und Porsche eher ungeeignet, aber tiefer als ein Porsche ist keines der beiden Autos (von der Bodenfreiheit her) außer es ist ein Umbau, da verhält es sich aber bei allen Autos gleich! ;)

0

Träume weiterhin schön - und mach erst einmal die Schule fertig...

Und dann leg mal für den Wagen 600 €/Monat zur Seite... mindestens...

newnotepc 30.01.2014, 21:20

Unglaublich, alter Mann... Habe ich gesagt, dass ich daran interessiert bin, eins von den Autos zu kaufen? Aber wahrscheinlich wieder garnicht die Frage gelesen, einfach n paar Punkte einheimsen...

Habe ich, als junger Mensch nicht das Recht, andere nach ihrer Meinung zu fragen? Sowas Widerliches... Igitt.

5
Vampire321 11.03.2016, 21:38

Mit 600€/Monat kommt er aber nicht weit - allein der reifenverschleiss plus Benzin lässt sich mit normalen Maßstäben nicht messen!

Und zwei Reifen für die Hinterachse der vette kosten schon 1500-1900€ !

Dann noch Steuer und Versicherung (Vollkasko) ... Dafür kaufen sich andere nen sehr guten Gebrauchtwagen.

0

Was möchtest Du wissen?