Cortison und Alkohol?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Cortison ist immer länger im Körper. Genau deshalb brauchst du sie ja auch nicht täglich zu bekommen. Generell gilt bei Medikamenteneinnahme oder auch Spritzen keinen Alkohol. Aber gegen ein Glas hat sicher niemand etwas einzuwenden. Alkohol ist eben auch ein Genussmittel, wie die Schokolade doch auch. Solange du nicht sinnlos den Alkohol in dich hinein kippst, wird es sicher auch nicht dramatisch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lipstick87
18.09.2010, 14:39

Ich trinke bei Tabletteneinnahme etc eigentlich nie Alkohol...nur ich bin mir unsicher weil es ja eben schon 9 Tage her ist...

0

Cortison verändert den Stoffwechsel und Alkohol (vor allem Bier durch den Hopfen)macht hungrig. Man nimmt durch die ungewöhnlichen Esszeiten zu, aber ich denke, Du solltest es nicht übertreiben, da Cortison über die Niere abgebaut wird. Bei Tabletten und Spritzen hingegen (systemische Anwendung) verteilt sich das Kortison über das Blut im ganzen Körper und damit auch seine Wirkungen und Nebenwirkungen.

Kurze, auch hochdosierte Therapien sind unproblematisch. Je hochdosierter und langfristiger Kortison jedoch gegeben wird, desto eher machen sich Nebenwirkungen bemerkbar. Dann kann auch bei den nebenwirkungsarmen lokalen Arzneiformen das Kortison in geringem Maß ins Blut übergehen und eventuell Nebenwirkungen im gesamten Körper hervorrufen.

Quelle: www.Netdoktor.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?