Cortison Sinnvoll?

3 Antworten

Also soweit ich weiß wird Cortison dann angewandt, wenn man nicht so recht weiß woher eine Entzündung kommt. Also ich denke es ist einen Versuch wert ;)
Und da Cortison ja so umstritten wird: Meiner Meinung nach ist es nur bedenklich, wenn man es zu häufig verwendet, also täglich über längere Zeit, was ja bei dir nicht der Fall wäre. :)

Cortison ist entzündungshemmend, aber nicht ganz ohne. (Nebenwirkungen)

Ich würde es zuerst mit entzündungshemmenden Medikamenten versuchen... Aber auch das hat Risiken.

Dein Arzt wird schon wissen warum er gleich Cortison spritzen will...

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Physiotherapeuten können hier bei überlastet und entzündetem Muskel-Sehnenansatz des Schultergelenks erfolgreich die Ultraschalltherapie anwenden. Cortison ins Gelenk? Das wäre nicht so gut.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Keine entzündungswerte im Blut trotz entzündung, liegt es evtl an den Medikamenten ?

Hallo.

Bei mir wurde im Kindesalter mit 8 Jahren Rheuma festgestellt, ich hatte/habe es sehr stark in den Beinen und Händen. Ich kam auch 6 Wochen zu Kur.

Heute bin ich 31jahre, habe es ehrlich gesagt etwas schlüren lassen, wenn ich Schmerzen habe oder hatte, hab ich mir Schmerzmittel geholt und dann war es erstmal gut. Ich hab die Beschwerden hauptsächlich im Winter. Habe so oder so ein Problem mit Kälte, da ich eine sogenannte 'Kälte allergie' (Kälteurtikaria) habe.

Nur im diesem Jahr ist es besonders schlimm, ich hab tierisches Probleme mit meinen letzten beiden Zehen, auf der rechten Seite. Ich kann nicht auftreten. Die sind doppelt so dick wie normal. Sind aber nicht wirklich gerötet aber man sieht das da eine entzündung drin ist. An meiner rechten Hand und an meinen Kniescheiben kann man schon erkennen, daß ich Rheuma habe. Schief und krumm sind sie leider. Ich habe erst diclofenac und ibus verschrieben bekommen, die ich auch etwas länger als eine Woche eingenommen habe, leider ohne Erfolg. Bin dann gestern wieder zum Arzt. Da hat er mir endlich Blut abgenommen und mir Cortison verschrieben, am Dienstag werden von den Händen und Füßen ein Ultraschall gemacht.

Habe dann da angerufen und wollte die Blut Ergebnisse schon mal erfahren.

Er meinte, die entzündungswerte sind ok, es zeigt keine entzündung an, wie geht das?

Liegt evtl an dem diclofenac was ich vor dem Blut Untersuchung eingenommen habe? Habe ich dem Arzt natürlich leider nicht gefragt. 😐

Er meinte nur dann noch, es ist kein klassische Rheuma und wir reden am Dienstag. Und das ich das Cortison weiter ein nehmen soll.

Was soll ich davon halten? Es macht mich jetzt nur verrückt 😓

Hab auch direkt beim rheumatologe angerufen aber den frühsten Termin habe ich am 3.7 erhalten 👏

Hat evtl jemand Erfahrung oder sowas

Danke und LG


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?