Cortison Salbe bei Neurodermitis richtig ausschleichen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich leide seit meiner Geburt an Neurodermitis und kann dir von meinem eigenen Erfahrungen berichten.

Cortison hilft meist nur über den Anwendungszeitraum, hast du das ganze Abgesetzt, kommt es wieder.

Nutze es am besten einige Tage nur noch 1x täglich, etwa 3 Tage lang und greife danach zu natürlichen Mitteln.

Hast du starken Juckreiz holst du dir Heilerde aus dem Reformhaus, mischt das ganze zu einer Paste an und machst einen Umschlag über Nacht. Das ganze wirkt antibakteriell und im Anschluss gibst du Aloe Vera drauf, am besten direkt von der Pflanze um dem ganzen wieder Feuchtigkeit zu verleihen. Auserdem solltest du auf deine Kleiderwahl achten, welches Waschmittel du benutzt und welche Bettwäsche. Du solltest möglichst langärmliche Pullover vermeiden, die an dieser Stelle eng anliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo alsharif,

Cortisonsalben sind sicherlich erstmal sehr wirkungsvoll, doch ist Cortison kein Mittel, das du langfristig anwenden solltest.

Es gibt wirklungsvolle Alternativen. Ich leide schon lange unter Neurodermitis. Deshalb kann ich dir raten, die Haut auch zwischen den Schüben regelmäßig zu pflegen. Es hilft nicht ausreichend, nur dann Creme zuverwenden, wenn
die Neurodermitis ausgebrochen ist.

Da ich also fast immer creme, ist es mir sehr wichtig, dass eine Creme, die ich so häufig verwende, frei von Cortison und Parabenen ist.

Ich habe vor kurzem "die Creme" für mich gefunden: NeuroMed
vonSkinlab (gibt es bei Amazon). Zwischen den Schüben nehme ich die
Variante Neuromed Sensitiv, sonst die Neuromed Kids, da die kein Urea
enthält. Vielleicht hilft sie dir ja auch.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neurodermitis wird wenn es so spät anfängt auch oftmals durch Allergien ausgelöst. Mein Bruder z. B. hat eine Allergie gegen Gluten entwickelt und an verschiedenen Körperstellen Neurodermitis bekommen (sehr stark an den Händen). Seitdem er auf Gluten verzichtet ist es fast komplett verschwunden.

Ich würde mal Allergietests machen lassen! Falls es an einer Allergie liegt kannst du es nämlich effektiver bekämpfen. Cortison Salben bekämpfen leider nur die Symptome und nicht die Ursache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alsharif
23.09.2016, 07:02

Ein Allergietest wurde schon beim Hautarzt gemacht - Ergebnis: nichts auffälliges. Deshalb wurden bei mir Allergien ausgeschlossen. Als die ersten Anzeichen von der Neurodermitis auftraten, war ich mitten in der Prüfungszeit meiner Ausbildung, weshalb meine Ärztin als Ursache Stress vermutet.

0

Was möchtest Du wissen?