Cortison Infiltrationen nach Bandscheiben-OP

5 Antworten

Man sollte bedenken, das Spritzen NUR den Schmerz unterdrücken, aber nicht die Ursache für die Beschwerden. Ich habe mir NIE eine Spritze geben lassen, obwohl ich auch schon 2 Operationen an der Halswirbelsäule C4/C5 hatte und habe nur gute Erfahrungen damit gemacht. Lg

aber ich bin nach 2 ops nicht schmerzfrei, kann mir in der früh nicht mal die socken anziehen...das cortison soll die entzündung eindämmen, die bei mir noch immer da ist.

0

Da braucht es eine saubere, aktuelle Diagnostik. Möglich ist alles, auchwiederholter Vorfall als auch Narbengewebe. Erst dann Entscheidung, was weiter geschehen soll.

ich hab eine entzündung dort und narbengewebe. bei der 2. op wurde ein wirbelgelenk teilweise entfernt. die 2. op war im märz heuer. denkst du es ist sinnvoll, cortison weiter zu bekommen? und wenn, wielange noch und was mach ich mit den nebenwirkungen?

0
@gutilein

Kann man nicht einfach so beantworten. Kann auch eine erneute Operation sinnvoll sein, falls Narbengewebe noch eine Rolle spielt. Wie ghesagt gründliche aktuelle Untersuchung bei erfahrenen Neurologen und Neurochirurgen. Am besten ein Zentrum in Deiner Nähe.

0

Meine Frau hat sich ca. 10 Jahre mit Schmerzen herum geplagt, erhielt monatlich vom Hausarzt mehrmals Cortisoninjektionen. 2 x wurde sie auf Veranlassung vom Versicherer zum Vertrauensarzt einbestellt. Eine Operation wurde wegen mangels auf Erfolgsaussichten abgelehnt. Mit 55jährig wurde sie voll berentet. Da die Schmerzen sich verschlimmerten, hat sie einen Arzt auf eigene Rechnung in der Schweiz aufgesucht. Die anschließende Operation, die nun 12 Jahre her ist, war ein voller Erfolg. Der Versicherer hat anschließend anteilmäßig bezahlt.

Was möchtest Du wissen?