Cortisolwert beim Hund ist im Urin sehr erhöht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auf Diabetes paßt vermehrer Durst, Hunger und Urinabsatz auch. Allerdings nicht der hohe Cortisolwert. Der deutet eben auf eine Nierengechichte. Du wirst die weitere Diagnostik abwarten müssen, eine einmalige Messung sagt nicht so viel aus.

dapiko 30.04.2016, 19:20

Ja das mit dem Diabetes sagte die Ärztin auch.
Diabetestest direkt haben wir schon vor 2 Jahren gemacht, war negativ.

Dann heißt es warten. Danke ;)

0
Bitterkraut 30.04.2016, 19:26
@dapiko

Vor 2 Jahren is lang her. Die Ärztin weiß offenbar, was sie tut. Leider müßt ihr Geduld haben. Alles Gute fürs Hundi!

0
dapiko 30.04.2016, 20:00

Vielen Dank!
Die Ärztin ist leider nur Vertretung, weil unsere ein Kind bekommen hat.
Obwohl ich seh es ja als Glück.
Bei der anderen war der Hund einfach nur alt und braucht nicht behandelt werden.
Den cushingtest musste ich auch durchboxen. Zum Glück ist der erste Termin abgesagt worden und ich erhielt diesen den die Vertretung durchführte. Sie bat unter anderem auch um die 2 Urinproben.

Okay ich werd abwarten.
Auch wenns schwer ist.

0
Bitterkraut 30.04.2016, 20:03
@dapiko

Auch einen alten Hund kann man behandeln, aber ihr müßt euch auch darüber im klaren sein, der Hund ist wirklich alt. Und bei alten Hunden ist es wie bei alten Menschen, die Behandlungen schlagen oft nicht mehr so gut an.

Da muß man dann eben schauen, wie man dem Hund soviel Lebensqualität geben kann, wie möglich. Das muß nicht immer eine Behandlung um jeden Preis sein.

0
dapiko 03.05.2016, 18:40

Heute kam der erneute Anruf. Cushing ist raus. Sie tippt jetzt auf Leber oder Galle.
Vom Blut wird nochmal ein Blutbild gemacht.
Diabetes ist auch wieder im Rennen.
Wegen der Läufigkeit meint die Ärztin das es am Alter liegt. Ich Zweifel diesbezüglich gerade an ihrer Kompetenz.
In meiner Umgebung ist leider keine Tierklinik, muss mich aber mal im Internet kundig machen welch Reise sich lohnen würde.

0
Bitterkraut 03.05.2016, 18:44
@dapiko

Diabetes ließe sich doch relativ leicht über die Blutzuckerwerte festelllen? Daß die Hündin nicht läufig wird kann am Alter liegen, wenn z.B. eine andere Hündin in der Nachbarschaft dominant ist, kann es auch sein, daß deine nicht läufig wird, Hundd regeln sowas über Duftmarken.

Bei Wölfen ist es auch so, daß die Potenz der Alphahündin die hormonelle Umstellung der anderen Weibchen im Rudel unterdrückt.

0
dapiko 04.05.2016, 06:35

Ja deswegen wird nochmal Blutbild gemacht. Das würde nicht parallel zum Cushingtest angefordert.

Bezüglich der Läufigkeit. Wir wohnen hier inmitten von Rüden. Mein Glück weil sie Mädels nicht mag. Sie ist Kategorie zickige Diva

Mir bleibt nur es so zu nehmen wie es ist und darauf zu achten wenn es ihr nicht gut geht Abhilfe schaffen zu können.

0
neununddrei 04.05.2016, 09:24

Eine Ärztin sagte mal das in den Hunden nicht mehr soviel Wolf drinnen steckt.
Deine Aussage ist mir neu. Im Rudel würde ich das eventuell noch verstehen aber nicht bei uns in Einzelhaltung.

0
Bitterkraut 04.05.2016, 18:34
@neununddrei

Das stimmt schon, daß nicht so viel Wolf im Hund steckt, dennoch kann eine potente Hündin eine andere, gerade eine alte Hündin daran hindern, läufig zu werden, vor allen, wenn die sich ein Revier oder sogar eine Familie teilen. Was natürlich nicht bedeutet, daß es bei der Hündin hier so sein muß.

0
dapiko 04.06.2016, 23:30

Hallo Bitterkraut, meine Hündin hat M.Chushing.
Ich war in einer Klinik und hab sie schallen lassen. Nebennieren sind vergrößert und alle Parameter sprechen schon für einen fortgeschritten Stadium.
Nur so als Abschlussinfo.

0
Bitterkraut 05.06.2016, 00:30
@dapiko

Das tut mir leid. Ich hoffe, sie wird gut behandelt und bekommt noch ein bisschen Lebensqualität. Alles Gute für euch.

0

dass man das mit dem Cushing nicht früher raus fand?? Es gibt ja Pergolid, bekommt der Hund das? Wie geht es ihm inzwischen? Ich habe einige Pferde mit Cushing und der Hund einer Freundin hat das Gegenteil, Addison

imbara 10.08.2016, 23:28

Ich frage deshalb, weil es erst hiess, Cushing sei Negativ und dann hatte Dein Hund es doch. Bei den Pferden ist es ja immer noch die grosse Diskusion, in wie weit der Blutwert von ACTH aussagekräftig ist. Allerdings kann man beim Hund einen genaueren Test machen, der bei Pferden eben zur Hufrehe führen kann. Dextodingsbumstest heisst der 2. Test glaube ich. Bei meinem Dobermann hätte ich das gern früher gewusst, ich denke, das hätte ihm das Leben evtl verlängert, doch damals kannte man das nicht.

0
neununddrei 12.08.2016, 07:45

Beim Hund kann man auch die Nebennieren vermessen per Ultraschall. Weiß nicht ob das eine Option beim Pferd ist.
Soweit ich weiß bekommen Hunde Vetoryl

0
imbara 12.08.2016, 10:07
@neununddrei

Bei den Pferden ist es so gut wie nie die ein Nebennierenkarzinom, sondern eher ein Tumor auf der Hinranhangdrüse oder einfach eine Alterserscheinung durch Abbau der Hirnanhangdrüse oder Auch ein totales Ungleichgewicht der Hormone durch falsche Haltung. Es wird meistens mit dem ACTH-Wert gemessen im Blut, aber oft wird anhand der Symptome behandelt. - Nur, das beantwortet nicht meine Frage.

Warum wurde es so spät erkannt und erst negativ gesehen, dann positiv.

0
imbara 12.08.2016, 15:50
@imbara

ach ja, oder es bricht aus durch eine längere Cortisonbehandlung

0
dapiko 12.08.2016, 19:39

Hallo, es wurde anders angesehen weil ich nicht aufgegeben habe und von 3 Ärzten 2 sagten das sie Chushing hat. Chushing ist schwer diagnostizierbar. Bei meiner Hündin zeigte es sich hauptsächlich im Urin alle bluttest waren negativ. Sie zeigte jedoch die äußeren Merkmale und die vergrößerten Nebennieren.
Beim Pferd kann ich dir jetzt auch nicht weiterhelfen.
Meine Hündin nimmt jetzt seit 2 Monaten 10mg vetoryl.

1
imbara 12.08.2016, 22:23
@dapiko

Prima, dass Du nicht locker gelassen hast. Ich brauche keine Hilfe in dem Sinne, ich wollte nur wissen, warum es erst negativ war und dann positiv. Weil das eben immer wieder vorkommt, dass es heisst, es sei kein Cushing und es ist eins oder umgekehrt. Bei Pferden macht man es mit dem ACTH-Wert vom Blut und bei Hunden meist mit dem Dextrodingsbumstest, wo man Cortisol einspritzt und wartet, wie der Körper reagiert. So sieht man, ob ein Hund Addison hat oder Cushing. Vermutlich haben sie nicht den Test gemacht bei Deinem Hund? Also im Urin kenne ich überhaupt nicht. Beim Addison ist ja die Nebennierenrinde verkleinert, wenn überhaupt noch gross vorhanden und es wird kein cortisol mehr produziert, während beim Cushing zu viel Cortisol produziert wird. Ich schlage mich halt immer wieder damit rum, dass man mir nicht glaubt, es trotzdem auf das eine oder andere genauer untersuchen zu lassen oder es, wenn alle Stricke reissen, es einfach zu versuchen zu behandeln und schauen, was raus kommt (vorallem beim Pferd).  Dass man Cushing im Urin nachweisen kann ist mir eben völlig neu. Darf ich da nochmals fragen, was sie dort fanden, was auf Cushing schliessen liess? Wegen dem Medi, das Dein Hund bekommt, Google ich mal. Danke

0
imbara 12.08.2016, 22:32
@imbara

hab jetzt noch ein bisschen gegoogel, vorallem wegen dem Vetoryl. Das ist eine Variante wie das Pergolid/Prascend für die Pferde, nur teurer, soweit ich es verstanden habe. Und man gibt es höher dosiert.

0

Was möchtest Du wissen?