Cortisol macht müde?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

es gibt einen Zusammenhang Schilddrüse - Nebennieren. Selbstverständlich sollte eine SD-Unterfunktion so bald wie möglich behandelt werden. Davor sollten aber die Nebennieren in Ordnung gebracht werden. Die Schilddrüse benötigt zum korrekten arbeiten einen Tick an Cortisol. Sind die Cortisol-Level niedrig - allerdings noch in der Norm - kann das schon zu wenig sein. Lakritz essen bringt da rein gar nichts, obwohl das ja immer gesagt wird. Lakritz in Mengen oder regelmäßig erhöht den Blutdruck und kann dir echt Probleme bereiten.

Eine Nebennierenschwäche, also niedrige Cortisol-Level innerhalb der Norm haben u. a. dieselben Symptome wie eine SD-Unterfunktion. Meist hilft bei niedrigen Cortisol-Level nur die Gabe eines Cortisonpräparates (bin auch betroffen, nichts anderes hat geholfen). Die ganzen alternativen Mittelchen kann man natürlich zuerst probieren. Meine Erfahrung damit ist jedoch, dass die langfristig absolut nichts bringen.

Gehe zu einem GUTEN Endokrinologen und lasse erstmal die Ursache der SD-Unterfunktion feststellen und überhaupt einen kompletten Check auch der Nebennieren vornehmen  (aber bitte lass den Dexamthason-Test. Der bringt Deine Nebennieren komplett zum Erliegen.)

Ich kann nicht verstehen, dass Du die Unterfunktion offensichtlich nicht behandeln lassen hast. Eine nicht behandelte SD-Unterfunktion bedeutet für den Körper Stress. Besteht Stress längerer Zeit, legst du früher oder später die Nebennieren lahm. Nicht gut. Hole Dir wenigstens jetzt Hilfe.

LG Catlyn

toyonthetree 03.07.2017, 15:59

Ich habe Lakritz wegen Muskelschmerzen genommen, nicht wegen irgendwas anderem. Der Effekt auf die Muskelschmerzen war sehr deutlich.

Die Ärztin hat selbst gemeint, meine Unterfunktion wäre nur schwach, und neuerdings behandele man bei so leichtem Abweichungswert erstmal nicht, sondern warte erst mal und mache dann noch einmal nach ein paar Monaten einen Test.

Ich hatte davon auch nicht besonders was gemerkt, das kam nur beim Bluttest raus. Daher hatte ich mich auch entschieden die Pillen nicht einzunehmen.

0
Catlyn 03.07.2017, 18:53
@toyonthetree

Muskelschmerzen können auch durch Cortisolmangel entstehen. Tja, und das mit den SD-Ärzten ... Du musst machen, was du für richtig hältst. Ich hätte mir gewünscht, dass man mich damals besser über SD aufgeklärt hätte. Eine Unterfunktion ist eine Unterfunktion. "Schwach" ist so ein bisschen wie ein bisschen schanger ...

0

Cortisol ist auch ein Hormon. Du solltest dich mit deinen Fragen an deinen Arzt wenden.

Was hast Du denn "gegessen", was den Cortisol"spiegel" erhöht...?

Cortisol wird in der Nebennierenrinde vorwiegend in der 2.Nachthälfte produziert.

Grüße, ------>

toyonthetree 03.07.2017, 14:48

Was soll mir das sagen mit der Nebennierenrinde?
Ich esse Lakritzpulver in Joghurt. Lakritze erhöht Cortisol.


Ich weiß dass Cortisol nicht aus der Schilddrüse kommt, Zusammenhänge gibt es aber (habe ich ergooglet)


0
PoisonArrow 03.07.2017, 14:52
@toyonthetree

Das hat dir ein Arzt empfohlen??

Kannst Du Dein Herz schon schlagen sehen..?

Würde ein Deiner Stelle mal zu einem Internisten gehen und ein Beratungsgespräch in dieser Angelegenheit suchen.

0
PoisonArrow 03.07.2017, 16:28
@toyonthetree

Lakritz - in Maßen! - kann sich positiv auf die Funktion der Nebenniere auswirken, das ist soweit korrekt.

Ich gehe davon aus, dass Du größere Mengen in regelmäßigen Abständen konsumierst, um die Wirkung der Lakritze zu erfahren.

Und da ist dann schon etwas Vorsicht geboten. Das Glycyrrhizin aus der Wurzel der Süßholzpflanze wirkt in höherem Maße blutverdünnend - kann zu Herzrasen führen.

Meiner Meinung nach ist das beste "Mittel" für eine ausreichende Cortisol-Produktion des Körpers ein gesunder Schlaf in der zweiten Nachthälfte.

Wenn Du eine Unter- oder Fehlfunktion hast, dann sollte Medizin angewendet werden. Lakritz wird weniger den gewünschten Heilungsprozess fördern als sich negativ auf den Blutdruck auswirken.

0

Was möchtest Du wissen?