Corsa B Betriebstemperatur Motor zu wamr?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau, bei 90-100 Grad fühlt sich der Motor pudelwohl. Sorgen musst du dir nur machen, wenn die nadel in Richtung rotem Bereich steigt.

es ist alles in ordnung, das kühlsystem arbeitet unter druck, dass hat zur folge, dass die kühlflüssigleit nicht bei 100°c kocht, sodern später...im sommer sind einige grad mehr auf die uhr als im winter, grund: aussentemperatur...

Ich habe auch so ein Problem... Mein Corsa B, Bj 95, Automatikgetriebe schnellt auch so mit der Temperatur nach oben.. Ich fang mal von vorn an, im Januar bin ich auf Glatteis ins schleudern geraten und mit rellstiv heftigen Aufschlag in ein Feld reingerutscht, kaputt waren erstmal nur rechte Vorder-/ Hinterrad. Kurz darauf ist mir aufgefallen dass mein Auto Wasser über Nacht verloren hatte. Habe meine Eltern darauf angesprochen und die meinten das könnte schonmal passieren, ich dachte mir also nichts weiter dabei... Bis dann ein paar Wochen später aus dem Nichts weißer Rauch aus meiner Motorhaube kam.. Der Kühler war gerissen und es sollte laut ADAC ein Riss in einem Schlauch sein der zum Kühler führt. Es wurde ein neuer Kühler eingebaut und ich dachte der Riss im Schlauch wurde auch behoben. Doch kurz nach der Reparatur sah ich das mein Auto immer noch Wasser verlor, der Kühlwasserbehälter musste fast jeden Tag aufgefüllt werden. Dann sah ich in der Rechnung der Werkstatt dass der Schlauch nicht erneuert wurde.. Dachte mir wenn es nur der Schlauch ist, ist es ja nicht so schlimm.. Falsch gedacht... Vor ein paar Wochen wollte ich meinen Vater besuchen (Strecke ca 20km) und gut 5km vorm Ziel schoss meine Temperaturanzeige von unauffälligen 90 Grad auf kurz vor Rot, direkt das Auto ausgemacht.. Zündung an und Heizung aufvolle Pulle.. Beim öffnen der Motorhaube sah ich schon dass kein Wasser mehr im Behälter war.. Nachgefüllt noch etwas gewartet und weiter gefahren. Danach konnte man ihn nur noch mit Heizung auf 3 fahren um die Temperatur unten zu halten. Nun war der Wagen vor ein paar Tagen in der Werkstatt um nun doch endlich die Frage zu klären woher das Wasser kommt.. Das Ende vom Lied ist, mein Zylinderkopf hat einen Haariss, darüber verliert mein Wagen das Wasser und diese pumpt heiße Luft durch den Motor.. Nachdem das Auto nun dort war ist alles noch schlimmer geworden, Heizung auf vollster Stärke, nach 15 Minuten fahrt steht die Temperarur schon fast auf 100 Grad.. Also für mich ist dass das Ende meines geliebten Corsas da die Reparaturkosten höher wären als der Wert des Autos.. Also lernt hierraus und lasst sofort alles checken :/

nein, das ist normal! Gerade im Sommer bei hohen Temperaturen und zeitgleicher Stadtfahrt (Stop-and-Go) kann die Temperatur über die "normalen" Betriebstemperatur steigen. Das ist normal! Solang die Nadel nicht im roten Bereich ist, ist das alles noch Gesund! Sollte die Temperatur dem roten Bereich nah kommen und plötzlich schlagartig gegen 0 abfallen, dann solltest du anhalten, denn dann ist dein Kühlwasser verdampft ... Thermostate können die Temperatur von Wasserdampf nicht messen, daher fällt es gegen 0!

Es gibt verschiedene Thermostate. Ab wieviel Grad die öffnen steht immer drauf. Manche machen erst bei 95 Grad und manche bei 85 Grad auf. Solange der Lüfter angeht und wieder AUS geht ist alles gut. Hatte ich bei meinem 318i schonmal nach Thermostat und Kopfdichtungswechsel, Die Anzeige stand immer 2 mm hinter der Mitte und hat mich total aufgeregt weil BMWs immer genau auf Mitte stehen. Aber technisch war alles gut.

Wenn er heisser wird und dein Lüfter nicht mehr ausgeht ist wohl deine Kopfdichtung dran. Halb so wild die Arbeit und passiert schonmal im Corsa.

Was möchtest Du wissen?