Corporate Language

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, damit meint man die Fachsprache innerhalb eines Betriebs oder eines Wirtschaftszweigs , die viele Abkürzungen und u.U. sogar einen eigenen Fach-Slang enthält, z.B. die Fachsprache im Bankwesen.

Bsp.IBAN, SEPA.... oder auch die nur in einem Betrieb üblichen Wörter.

Gemeint ist da wohl eher, dass firmenspezifische Vorgänge intern mit CL-typischen Bezeichnungen in der Landessprache versehen und firmenintern verstanden werden, wobei diese Begriffe ausserhalb der Firma nicht oder anders verstanden werden können. Typisch ist z.B. das Wort "Chip", das allgemein für gebratene Kartoffelscheiben üblich ist, aber in der Elektrinikbranche für einen aktiven elektronischen Bauteil steht; dort gibt es auch die "Wafer", der Name für ein dünnes Blättchen Rohmaterial für elektronische Bauelemente, während allgemein ein Wafer eine süsse Nascherei (Waffel) darstellt.

Corporate Language steht für die Ausdrucksweise einer Marke
oder eines Unternehmens. Gemeinsam mit dem Corporate Design ist die
Sprache prägend für den ersten Eindruck beim Kunden und entscheidet über Gefallen oder Nichtgefallen. (http://finalart.de/glossar/corporate-language)

Also die Definition bei Wikipedia finde ich auch wirklich etwas irreführend. Da finde ich diese wesentlich verständlicher.

Hi.
Google z.B. "Seibert Media Corporate Language".
Dort eine gute Definition, plus Erläuterung, plus Beispiele.

In den Anzeigen von SIXT zum Beispielen findest du eine deutliche Corporate Language.

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?