Corona Bußgeld Verfahrensgebühren?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

11 Antworten

Lege am besten Widerspruch ein. Dann wird es zu einer Gerichtsverhandlung kommen. Das verursacht beim Staat enormen Aufwand und Kosten (Polizisten als Zeugen laden, Staatsanwaltschaft Schreibarbeit, Arbeitszeit vom Richter +Schreibkräften), usw. usf. Wenn du verlierst musst du nur das Bußgeld zahlen +50€ für den Gerichtsprozess. Und das Beste: Die 25€ Verfahrensgebür fallen dann weg. So zahlst du für den riesen Aufwand nur 25€ extra. ;)

Mit etwas Glück gibt es bis dahin Urteile, dass die Corona Einschränkungen verfassungswidrig sind oder das System bricht zusammen, weil viele Leute Widerspruch einreichen und dann verjähren die Bußgelder....

Wäre aber dann teurer dran. Strafe sind 70€ und dann eben die 25€ Gebühren und 3,50€ einschreiben.

0

Ja beim telefonieren beim Autofahren kommt es auch nicht zu einer Verhandlung

Ja, das ist normal. Zu einer Verhandlung kann es nur kommen, wenn du dagegen Beschwerde einreichst. Aber dann wird es nur teurer für dich. (Es sei denn natürlich, du fühlst dich wirklich im Recht, da würde ich dann aber gerne die ganze Geschichte hören)

Kein Problem, einfach mal ihre letzten Fragen lesen. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?