Coppélia, 3. Akt; L'aurore Figur?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

sorry, deine Frage ist erst heute bei mir gelandet, daher die späte Antwort.

"L'aurore" - hier "die Morgenröte" hat keine besondere Vorgeschichte in "Coppélia". Das Solo ist einfach ein Programmpunkt des 3. Aktes beim Fest der Cloches. Es ist vom  Charakter her, als "Fee der Morgenröte" zu betrachten und dementsprechend zu interpretieren. Offen, der Sonne zugewandt, positiv, vereinend, den neuen Tag begrüßend. Was davon man etwas mehr betonen kann, hängt einerseits von der Choreographie, andrerseits vom Temperament der Tänzerin ab. Prinzipiell ist von ätherisch-schön bis quirlig-fröhlich alles möglich. Außerdem kommt es natürlich darauf an, ob man das Solo im Rahmen des Stückes tanzt, oder ob es aus dem Zusammenhang gerissen, einfach als Solo z.B. für eine Prüfung oder einen Schul-Ballettabend verwendet werden soll.

Wenn du noch weitere Fragen dazu hast, melde dich bitte.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"


Was möchtest Du wissen?