COPD, was für Heilkräuter oder im allgemeinen Naturprodukte helfen gegen die schmerzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

 Du könntest auch besser beten ... Herr, schmeiss Hirn vom Himmel.

Fakt : die Lungenbläschen, in denen der Austausch von Sauerstoff ins Blut stattfindet, sterben durch den Rauch ab. Somit reduziert jede Zigarette die  Lungenfunktion. Diese abgestorbenen Bläschen sind für dein ganzes Leben verloren und können nie mehr zurückgeholt werden.

Niemand, kein Kraut und keine Medizin können da was machen. Die abgestorbenen Teile sind nur noch Bindegewebe und können keinen Sauerstoff mehr in Blut bringen. Du bringst dich somit selbst zum Ersticken. Deine Lunge sieht innen aus wie eine halbe Glatze und mit jedem Rauch wird die Glatze grösser und die funktionierenden Bläschen weniger.

Lass einfach alle medizinischen Mittel weg, dann spürst du, wie kaputt deine Lunge schon ist. Das könnte dir helfen, zu begreifen, wie du dich selbst zum Ersticken bringst. Alle Schmerzmittel und Sprays verschleiern nur deine sterbende Lunge.   

http://www.netdoktor.de/krankheiten/copd/

Es gibt Menschen, die vertragen Rauchen besser, andere sind empfindlicher und werden schneller davon krank. Du gehörst leider zu den hoffnungslosen Fällen, da du schon so jung Lungenprobleme hast und auch noch weiter rauchst. Deine Familie, besonders die Kinder leiden mit, wenn der Vater sich immer tiefer ins Elend bringt. Alle sehen dich mit deiner Sucht, aber niemand kann dir helfen. Sie werden traurig und ev. auch mal wütend werden, weil du in deiner Selbstvernichtung nicht zu bremsen bist.

Es wird wirklich eine schlimme Zeit, wenn man die Monate vor dem Sterben ständig von Erstickungsanfällen gequält wird. Das Stöhnen, Röcheln, Würgen und Husten müssen die Pflegenden auch mit anhören. Das viele jammern und betteln nach Hilfe der Kranken bringt dann aber nichts mehr. Was kaputt ist, ist kaputt. Das lange Leiden spürst du in jedem Atemzug bis zum Tod.  

Du erkennst jetzt leider noch nicht mal, dass nur du selbst da was ändern kannst. Lüg dich wenigstens nicht mehr selbst an. Dein Leben liegt ganz allein in deiner Verantwortung. Das ist die Realität. Du bist intelligent genug, um zu erkennen, was du tust. Deine Suche nach Heilkräutern ist kindisch und dumm.

COPD ohne Rauchstopp ist ein guter Grund sein Testament und die Patientenverfügung  bald schriftlich aufzusetzen.

Tschüss mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflanzenflavor
18.10.2016, 10:42

Ich kenne meine Krankheit. Bin schwer depressiv und schaffe eben nicht. Wirklich nur unnütze antworten. 

0

Hör lieber auf zu rauchen, Mensch, das hilft am besten gegen die COPD!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ziemlich eigenwillige, um nicht zu sagen destruktive, Vorgehensweise.

Statt nach Naturheilprodukten gegen COPD zu suchen, würde ich doch die Hauptursache, das Rauchen, angehen. Es wäre gescheiter zu fragen, wie man das Rauchen aufgeben kann.

Eine Pflanze oder ein pflanzliches Präparat kann diesen Unfug nicht richten.

Alles Gute!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kannst du immer noch rauchen, bei so einer gefährlichen Lungenkrankheit? Da kannst du dir jeglichen Spitzwegerich schenken wenn du weiterrauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflanzenflavor
18.10.2016, 10:49

Wollte mich vor 3 Monaten umbringen weil ich meine Familie verloren habe! Keinen Ansporn und ist eh zu fortgeschritten. Ist nicht meine einzigste chronische Krankheit.

0

Du solltest den Spitzwegerich unbedingt zu Zigarren drehen und rauchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflanzenflavor
18.10.2016, 10:45

Wie gesagt, ich bin schwer depressiv und schaffe es nicht, weil ich vor kurzem auch meine Familie verloren habe, samt Sohn, aber was sag ich euch das ueberhaupt, keine ahnung.

0

Was möchtest Du wissen?