CooperTest bis Februar machbar?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich laufe so gut wie nie. Nur wenn ich muss

Da gab es schon viele die jetzt Marathon laufen - und gerne.

Man kann sich unglaublich steigern. Eine Bekannte läuft Ultramarathon - 100 km, sogar in den Bergen, auch mal über 10 Stunden ohne Pause. Sie hat beim ersten Versuch auch nur 2 Minuten geschafft

Du kannst das schaffen - wie ? Durch laufen natürlich - ist optimal. 

Anfänger und / oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. 

Variiere mit der Strecke, laufe etwa zwischen 10 und 15 Minuten, baue kleine Steigungen ein, am Schluss jeweils ein leichter Sprint. Mal in Form von Intervall beim Laufen agieren macht auch Sinn.

Und starte ganz vorsichtig.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium
Ich laufe so gut wie nie. Nur wenn ich muss :D

Jetzt musst du.

Wie baue ich in den verbleibenden 4 Monaten Kondition auf und vorallem -> WIE WERDE ICH SCHNELLER ? das ist mein größtes Problem neben der konditon

Der richtige Begriff lautet Ausdauer, nicht Kondition.

Also, du solltest ab jetzt regelmäßig laufen. Ab 3x die Woche wirst du rasche Trainingsfortschritte machen. Fang mit dem an, was du kannst und weite nach und nach das Pensum aus.

In deiner Trainingseinheit kannst du gemütlich joggen. Oder aber auch flott laufen und dafür zwischendurch Pausen einlegen. Es wird beides zum Ziel führen

Ausdauergewinn macht dich automatisch auch schneller. Du darfst also dein komplettes Training gerne in der Komfortzone absolvieren und musst nicht fürchten, dass dein Tempo gewohnt lahm bleibt.

Die letzten Tage vor dem Coopertest natürlich ausruhen, um mit voller Kraft an den Start zu gehen.

Das kommt drauf an wie deine bisherige Kondition ist. Ich meide das Laufen auch seit jeher wie die Pest und bin wirklich nur zu den Coopertests gelaufen. Wurden trotzdem immer gut über 3000m, weil ich dank meines anderen Sports einfach ne gute Kondition hatte.

Du musst also in meinen Augen nicht zwangsweise laufen, um ne gute Laufleistung zu erzielen. Wenn du dich einfach nur auf den Coopertest konzentrieren willst, such dir ne Sportart, in der du dich aufwärmen und dann 12min ununterbrochen powern kannst, und mach das 3x wöchentlich. Dadurch lernst du, diese 12min durchzuhalten und dir deine Kräfte über diese Zeit einzuteilen.

Für 2250m muss man ja kaum laufen, da reicht ja schon fast normales Gehen.

Pulsuhr besorgen, zwei mal die Woche 3 km laufen, und zwar so, dass du mit konstantem Puls das ganze durchlaufen kannst, es jedoch schon ordentlich anstrengend ist.

Oder alternativ HIIT machen, ist jedoch unangenehmer und nicht wirklich nötig.

Man braucht keine Pulsuhr um richtig trainieren zu können..

1

Was möchtest Du wissen?