Coopertest Asthma

4 Antworten

Euer Lehrer sollte jedenfalls im Wissen sein, dass deine Freundin Asthma hat. Die meisten Ärzte schreiben wegen Asthma keine Befreiung mehr, weil grade Ausdauersport die Lunge trainiert. Wenn deine Freundin aber denkt, dass sie auf keinen Fall an diesem Test teilnehmen kann, soll sie zum Arzt gehen. Ansonsten würde ich es versuchen, langsam laufen, immer das Notfallspray in Reichweite haben und wenn sie merkt, dass es nicht mehr geht den Lehrer sofort benachrichtigen

Wenn sie gesundheitlich nicht in der Lage ist, den Test zu bestehen, soll sie sich ein Attest holen, dann braucht sie nicht mitlaufen.

Naja also ich denke mal das euer Lehrer/ inn das versteht, sie kann sie ja nicht mit kaufen lassen und dann passiert ihr noch was.

Aber sie kann es ja versuchen und sie muss Dan evtl nur 2 Runden schaffen oderso ...

Sportbefreiung, ärztliches attest?

Hallo :)

ich habe ein problem. Und zwar habe ich schweres asthma und habe seit anfang des schuljahres nicht mehr am sportunterricht teilgenommen, weil ich immer schlechte noten bekommen habe; da ich die leistungen nicht erbringen konnte. Außerdem wurde ich oft ausgelacht, weil ich keine luft bekam und deshalb heulte.

Meine mama hat mir bis jetzt (september bis dezember) eine sportbefreiung geschrieben und mein lehrer hat erst immer gesagt, dass das auch reicht. Die letzten paae tage sagte er dann, er bräuchte ein ärztliches attest (ist ja eigentlich auch logisch, aber da er zum anfang sagte, dass ich das nicht mitbringen müsse habe ich mit meinem arzt nicht darüber gesprochen) nun werde ich mittwoch zum arzt gehen. Meine frage lautet nun, ob der arzt mir denn jetzt auch diese befreiung ausstellen wird? Ansonsten habe ich eine 6 in sport. Ich hätte es ja früher geklärt, aber mein lehrer sagte er bräuchte dies nicht. HILFE!!!

...zur Frage

Kennt sich jemand mit einem Dauerattest für den Sportunterricht aufgrund von Asthma aus?

Hallo zusammen Ich habe Asthma was sich arg verschlimmert hat. Ich muss Tabletten und 2 verschiedene Sprays täglich einnehmen. Außerdem bin ich in dauerhafter Behandlung bei einem Facharzt für pneumologie. Dieser meinte zu mir, nun aufgrund der Auswertung von meinem Lungenfunktionstest und der zunehmenden Häufigkeit meiner Anfälle, dass ich nicht mehr am Sportunterricht teilnehmen soll ( ich bin jetzt in der 12. Klasse [ an meiner Schule geht das Abi bis zur 13.]) Also habe ich ein Dauerattest bekommen von Facharzt. Ich habe mich bereits in einen weiteren Kurs eingetragen, da ich ja Sport anders belegen muss.

Nun meint mein Sportlehrer er erkennt es nur vom Amtsarzt an. Ist meine Befreiung nun nichtig ? Und was macht der Amtsarzt für Untersuchungen um mein Asthma zu testen. Ich habe Angst, dass ich da so lange Tests machen muss bis ich einen Anfall bekomme... lg prpopipa

...zur Frage

Sport Attest wegen Asthma?

Hey, ich habe starkes Asthma und bin schon nach ein paar Treppen völlig außer Atem. Ich habe sehr gute Noten in der Schule, nur meine Sport Note ist schon seit mehreren Jahren schlecht. Durch meine Atemprobleme bin ich schon nach dem 5 minütigen Aufwärmen so außer Atem dass ich fürchte umzufliegen, was mir auch manchmal wirklich peinlich ist, aber ich kann nunmal nichts daran ändern. Ich weiß dass man gerade bei Asthma Sport treiben sollte und ich versuche auch privat leichte Dinge wie Fahrrad fahren etc zu machen, nur in der Schule kann ich einfach nicht mithalten, erstrecht nicht mit dem Leistungsdruck. Dadurch dass ich zusätzlich eine pollenallergie hab, nehme ich auch oft im Sommer am sportunterricht nicht teil, was meine Sportlehrerin noch schlechter auf mich zu sprechen macht. Ich glaube sie versteht einfach nicht, dass ich schlichtweg nicht KANN. Nun ist meine Frage, ist es denn in keinster weise möglich, mich vom sportunterricht befreien zu lassen? Ich komme jetzt im Sommer in die kursstufe und möchte nicht dass mir das mein Abitur versaut. Ich hatte meinem Hausarzt auch schon gesagt dass meine Atmung in letzter Zeit immer schlimmer wird und er hat mich jetzt zum lungenarzt verwiesen, jedoch ist dieser Termin erst im Juli. Denkt ihr es gibt eine Möglichkeit, dass mein Hausarzt mir ein dauerhaftes Attest schreiben kann? Danke im Voraus

...zur Frage

Trotz Attest Teilnahmepflicht?

Also, ich habe seit drei Jahren ein Teilattest für den Sportunterricht. Die letzten zwei Jahre beschränkte sich dieses nur auf mein Asthma und ich war von der Bewertung befreit und musste nicht zum Unterricht erscheinen, da ich theoretisch nur Gymnastik und Schwimmen hätte machen können, vielleicht auch ein paar andere Sachen, die aber nicht im Schulsport gemacht werden. Dieses Jahr ist das Attest noch umfangreicher, wegen einer Knieverletzung. Am Anfang des Schuljahres meinte mein Sportlehrer deshalb, ich könne ja so gut wie nix machen, also haben ich und ein anderes Mädchen mit Teilattest immer in einem "Aufenthaltsraum" in der Turnhalle gesessen. Irgendwann bin ich dann immer in die Bibliothek gegangen, wie die letzten beiden Jahre. Gestern meinte mein Sportlehrer dann wutentbrannt, ich solle ab nächster Woche bei voller Bewertung am Unterricht teilnehmen, ich hätte ja kein Vollattest und ich könne nicht einfach woanders hingehen während die anderen Sport haben, er hätte Ärger von der Schulleiterin bekommen, da trotzdem eine Anwesenheitspflicht besteht. Es ist derselbe Lehrer wie die letzten beiden Jahre und auch die Direktorin hat nicht gewechselt. Zwei Jahre war es komplett egal, was ich gemacht habe während die anderen Sport hatten, wurde nicht bewertet und jetzt plötzlich soll ich, bei noch umfangreicherem Attest, mitmachen. Prinzipiell stört mich das nicht, aber 3 Monate nach Beginn des Schuljahres angeschnauzt zu werden, wo ich denn bitte war als wir eigentlich Sport hatten, geht mir irgendwie zu weit, besonders die Art und Weise meiner Schule. Meine Mutter meinte, es gibt trotzdem eine Anwesenheitspflicht, ich kann ja Schiedsrichter etc. sein. Aha, und warum bekommen Leute aus der 11/12 mit Teilattest ein Ersatzfach für Sport? Dann kann man auch gleich sagen; 'Nee ihr müsst da hingehen und bekommt Punkte darauf wie gut ihr als Schiedsrichter seit'. Das verstehe ich halt irgendwie nicht, denn ich verlasse ja nicht das Schulgelände während der 90 Minuten, ich kann auch in eine andere Klasse gehen und dort den Unterricht mitmachen, wo ist das Problem? Außerdem spielen wir im Sportunterricht gerade Badminton, meiner Meinung nach nicht die beste Sportart für jemanden mit einer Knieverletzung...aber das ist der Schule ja egal. Meine Frage wäre jetzt, ob ich wirklich zum Unterricht muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?