Coole Physik-Dokus/ Filme gesucht!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was "cool" ist, ist eine Sache des persönlichen Geschmacks. Wenn Du ein gutes physikalisches Verständnis und entsprechendes Vorstellungsvermögen hast, dann ist eine möglichst informative Dokumentation für Dich weitaus cooler, als eine, die nur alles veranschaulicht, aber keine oder kaum auf die Begründungen eingeht. Interessieren Dich weniger die grundlegenden Fakten, als vielmehr eine entsprechende Veranschaulichung beispielsweise durch am Computer erstellte virtuelle Umgebungen, dann wirst Du vermutlich letztere eher cool finden.

Daher würde ich weniger in Begriffen wie cool oder uncool klassifizieren, als vielmehr in informativ und uninformativ. Dokus, die Wert auf virtuelle Veranschaulichung legen gibt es viele, ebenso wie es viele gibt, die informativ sind, doch nur sehr wenige schaffen es, beides zu vereinen, ohne dass es für den ohne eigene Phantasie oder für den an Fakten Interessierten langweilig wird.

Wenn für Dich Veranschaulichung wichtig ist. dann ist beispielsweise in Bezug auf Astronomie vielleicht Per Anhalter durch das Sonnensystem interessant. Geht es Dir mehr um Fakten, so wird für Dich vielleicht die Serie Alpha Centauri mit Harald Lesch interessanter sein. Was Du als cool ansiehst, muss nicht auch für andere "cool" sein.

Mit cool habe ich versucht auszudrücken:

  • Interessant
  • Aktuell
  • Dokumentarisch
  • Nicht für Nobelpreisträger
  • Nicht für Kindergartenkinder
  • Gute "Darstellung" also nicht 20 min Standbild eines erklärenden Professors
  • Anschaulich

Es würde auch reichen:

Vielleicht Film XY , den hab ich vor kurzem geschaut, der ist echt gut. Da gings um XY.

Ich habe vor, mir eine DVD zuzulegen, er kann also ruhig Spielfilmlänge haben.

0
@Grauwolf17

Wie erwähnt kann ich die Serie Alpha Centauri mit Prof. Harald Lesch empfehlen. Darin werden Probleme beschrieben und erläutert, veranschaulicht (wenn auch durch Beschreibungen), aber die Folgen sind eben auch relativ kurz, sodass manchmal fadenscheinige Ausreden genutzt werden, um längere Erörterungen eines Problems zu meiden.

Dann ist vielleicht auch die Serie Sci Fi Science mit Michio Kaku etwas für Dich. Diese legt mehr Wert auf Veranschaulichung, als auf Erklärung von Fakten.

Wenn man weiß, was einem wirklich interessiert, kann aber auch Google erst einmal weiter helfen, vielleicht sogar bessere und informativere Seiten im Internet zu finden, als eine Doku das erklären könnte, was einem wirklich interessiert. Allein schon in Bezug auf wissenschaftliche Projekte wie dem CERN glaube ich eher, dass man dazu vieles im Internet findet, aber weit weniger in einer guten Doku.

1

Ich finde die Reihe "Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik" sehr interessant. Insgesamt 103 Folgen, jede von denen ist etwa 15 Minuten lang. Findest du auf YouTube. Ist viel Physik mit dabei, aber auch Biologie und Chemie. LG

Bücher über Astronomie?

Ich interessiere mich sehr für Astronomie, Astrophysik, Sterne und Sterne observieren, Planeten, Deep Space Objekte und eigentlich alles, was mit dem Weltall und allen darin vorkommenden Körper zu tun hat. Nicht nur aus reinem Wissensdurst, auch für mein angehendes Physik-Studium bin ich auf der Suche nach Büchern zu diesen Themen. Es sollten informative Sachbücher sein, die nicht unbedingt für Fachleute oder komplette Anfänger gedacht sind, aber trotzdem interessante und verständliche Information enthalten. Es ist egal, ob es ein Bildband ist, ein Buch zu einem speziellen Thema oder von Astronomie ganz allgemein handelt, ich finde potentiell alles interessant.

Meine Frage also, kennt jemand wirklich empfehlenswerte Bücher zu diesen Themen? Freue mich über Antworten.

...zur Frage

Interessante wissenschaftliche Themen?

Welche Themen im wissenschaftlichen Bereich sind eurer Meinung nach interessant? Also so was wie Astrophysik, Nanotechnologie und so was halt. Was interessiert euch so?

...zur Frage

Physik studieren oder doch Mathe?

Ich interessiere mich SEHR für bestimmte Teilbereiche der Physik. Etwa Astrophysik, Teilchenphysik, Kosmologie etc., also eher die modernen Forschungsgebiete. Was mich jedoch kaum interessiert sind die Grundlagen, also Mechanik, Elektrodynamik, Wärmelehre etc. Ich liebe zwar die Mathematik, aber eben auch wirklich eher die Mathematik, nicht das Rechnen (Die Herleitung und Entwicklung von Formeln jedoch schon) Außerdem interessiere ich mich auch für Algorithmische Problemlösung, Programmierung und ähnliche Themen der Informatik. Diese wären in einem Mathematikstudium mit Nebenfach Informatik enthalten. Ich befürchte, dass diese Aspekte im Physikstudium ebenfalls zu kurz kommen würden.

Sollte ich also nun wegen meinem großen Interesse an den anfangs genannten Themen Physik studieren, oder doch lieber Mathematik + Informatik?

...zur Frage

Astrophysik oder "normale" Physik in der 12. Klasse wählen?

Hi Leute, ich muss nun in den nächsten paar Tagen entscheiden, ob ich Astrophysik oder die "normale", also die Teilchenphysik weiterwählen soll. Hat jemand eines davon belegt und könnte mir ein Feedback geben wie schwer er es empfunden hat bzw. interessant fand und mir so bei meiner Wahl helfen? Liebe Grüße NewGirlz :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?