Cook Islands vs. Franz Polynesien (Südsee)

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Franz. Polynesien 0%
Cook Islands 0%

1 Antwort

Hi.
Die Cooks fand ich faszinierend, Moorea, Bora-Bora & Co. aber auch.
Spektakulärer sind die Letzgenannten.

Die Cooks fand ich "gemütlicher", weniger touristisch.
Sie lassen sich übrigens mit Air New Zealand gut anfliegen.

Gute Reise zu BEIDEN Zielen!
earnest

Dem kann ich mich nur anschließen. Auf Rarotonga, der grössten der Cookinseln, ist es sehr gemütlich und erholsam. Touristisch nicht überlaufen und überschaubar. Es gibt zwei Buslinien, die man Clock und Anticlock nennt und mit denen man ganz gemütlich in einer knappen Stunde die Insel umrundet. Sehenswert das Gefängnis, ohne Wächter, Fenster oder Türen. Ein Insasse gab es als ich dort vorbeikam, der auch noch von seinen Angehörigen versorgt werden musste. Kriminalität also fast Null.

Erlebnisreich sind natürlich das schnorcheln oder tauchen, nicht mit Papeete / Tahiti zu vergleichen, in franz. Polynesien muss man dafür schon auf die Nachbarinseln wie Moorea oder Bora Bora ausweichen. Letztere sind aber unglaublich teuer.

1
@Karl37

So ist es.
Von den Cooks gab es (gibt es?) auch schöne Souvenire: zum Beispiel einen sehr männlich ausgeprägten Gott auf einer silbernen Münze - und den Cook-Führerschein, den man in ein paar Minuten und für ein paar Cook-Dollar machen kann.

Die Lagune von Aitutaki ist wahrscheinlich eine der schönsten in der gesamten Südsee.

0
@earnest

Danke für die Auskunft.. Wie bzw. über welche Route seid ihr denn geflogen?

Also ist beides toll? Für was würdet ihr euch entscheiden, wenn ihr die Wahl nochmal hättet? Wo ist das 'Südsee-feeling' größer?

0
@LeonJustice

Faszinierend fand ich meine folgende Route:
FFM-Vancouver (interessant) - Hawaii - Auckland (NZ) - Cook.
Das stopover auf den Cooks war gratis bei Air New Zealand. Die neuesten Bedingungen bei Air New Zealand (round-the-world-ticket usw.) kenne ich allerdings nicht.

Wenn Kosten keine Rolle spielen (Französisch Polynesien ist in der Tat schweineteuer), dann würde ich nach Tahiti fliegen und von dort weiter.

Moorea, Huahine, Raiatea, Tahaa und Bora-Bora sind wunderbare Ziele.

In dieser Gegend der Welt gibt es wegen der vielen Inseln ("Polynesien") "mehr Südsee" als auf den etwas abseits gelegenen Cook Islands.

0
@LeonJustice

Ich bin von Ffm nach Singapur, dort 3 Tage akklimatisiert, weiter über Auckland nach Christchurch geflogen. Eine Woche Rundreise auf der Südinsel, zurück nach Auckland und weiter nach Rarotonga, dort eine Woche Aufenthalt, weiter nach Papeete. Eine Woche in Tahiti, 3 Tage Bora Bora und Heimflug mit Air France via LA (2 Tage Aufenthalt) über Paris nach Ffm.

Die zweite Reise war die Schönste und einmalig. Frankfurt via Paris und LA nach Papeete. Dort auf die MS Hanseatic eingeschifft und durch die Inselwelt franz. Polynesien, brit. Polynesien über die Osterinsel nach Poerto Montt, Chile. Von dort dann via Santiago, BA nach Ffm. Das Schiff besitzt die Eisklasse 5 und besucht die Antarktis und ist dort stationiert. Auf der Reise von Hamburg dorthin werden etappenweise Reisende mitgenommen.

1

Was möchtest Du wissen?