Congstar “Prepaid wie ich will“ im Handel kaufen + Rufnummernmitnahme?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Vertrag musst du diesen kündigen, dann kannst du auch vor Laufzeitende deine Rufnummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen. Bei Prepaid musst du eine "Verzichtserklärung" an den alten Anbieter schicken, dann wird deine Rufnummer nach 8-14 Tagen zur Portierung freigestellt (das Datum wird dir mitgeteilt). Kostet je nach Anbieter 25 oder 30 Euro. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht.
Man muss beim derzeitigen Anbieter kündigenund die Verzuchtserklärung ausfüllen.
Die Musterschreiben findet man in der Regel beim neuen Anbieter.

Der alte Anbieter berechnet dafür Geld, also für Guthaben sorgen, da sonst die Portierung abgelehnt wird und die Nummer weg ist.
Was dies kostet, erfährt man beim slten Anbieter, oft bekommt man bei Rufnummernmitnahme vom neuen Anbieter eine Gutschrift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koeningsblau00
15.07.2016, 21:01

Außerdem ist das nicht die Antwort auf meine Frage

0
Kommentar von RuedigerKaarst
15.07.2016, 21:04

wenn Du so genau weißt, dass es nicht geht, weshalb fragst Du dann überhaupt? Kündigten und Verzichtserklärung beantwortet also nicht Deine Frage? Wie viele Personen nutzen eigentlich deinen Account?

0
Kommentar von koeningsblau00
16.07.2016, 17:53

Bitte richtig die Frage lesen, dann beantworten.

0

Was möchtest Du wissen?