Concerta?

2 Antworten

Die Halbwertszeit von Methylphenidat (der Wirkstoff von Concerta) beträgt lediglich 2 Stunden. Die Wirkungsdauer im Gehirn max. 10-12 Stunden. Anschliessend muss der Spiegel noch ganz abgebaut werden, was allerdings auch nur einige Stunden dauert. In der Regel sind die Nebenwirkungen nach 24 Stunden also weg. Seltener gibt es Fälle, bei denen sich der Körper erst erholen muss und es länger dauert.

Ich habe Concerta selbst etliche Jahre in meiner Kindheit zwangsweise nehmen müssen, auch sehr oft in Kombi mit Ritalin, Medikinet und Risperdal. Aber Probleme mit den Ohren hatte ich nie, egal in welcher Dosis mir diese Betäubungsmittel aufgedrängt wurden.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Im Beipackzettel steht drin , bei Nebenwirkungen :

Chronischer sinitus

Rachen und Zungenenzündungen

Schwellungen im Gesicht und Ohren.

Da ich eh schon chronische Sinusitis habe, wollte ich mal absetzen probieren. Weiss nur nicht ,wie lange es geht ,bis die Nebenwirkungen weg sein sollten.

0
@isuam1

Da die Dosis ohnehin innerhalb acht Stunden komplett aufgebraucht ist, kann man Concerta auch einfach so absetzen. Der Körper verspürt dadurch keinerlei "Entzungserscheinungen". Einfach mal probieren, ob sich dann dadurch eine Besserung ergibt.

0
@DieSophellouise

ich nehme jetzt seit Dienstag keine mehr. Hat sich nichts verändert.

Mir hat jemand gesagt , dass es bei absetzen von Concerta einen Rebound gibt.

0
@isuam1

Dann würde ich am Montag mal zu einem HNO Arzt gehen.
Und nein, eher nicht. Ich war bei drei Neurologen in Behandlung und alle haben bestätigt, dass man Concerta sofort absetzen kann, ohne spürbaren "Nebenwirkungen".

1
@DieSophellouise

Ok, demfall kommt es von was anderem.

in den letzten 1 1/2Jahren war ich schon bei 5HNO Ärzten und Rheumatologen ect.

vielen Dank für die Antwort.

Lg

0

Was möchtest Du wissen?