Computer/Rechner kauf MediaMarkt Hilfe?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Also erst einmal ja den Pc zusammenzubauen ist natürlich billiger und hat auch mehr Leistung aber ich sehe schon das du nicht so viel Ahnung von so etwas hast wenn ich das richtig verstanden habe?! Dennoch kannst du eine Festplatte in einen Pc einbauen?

Ich kann dir jedoch die Seite Dubaro empfehlen wo du den Pc mit einem Besseren Prozessor (ryzen 5 2400g statt 5 1400) für 500€ bekommst. Dieser hat jedoch nur eine 240gb ssd und keine Festplatte das heißt du müsstest wenn du mehr als 240gb speicher brauchst eine nachbestellen und einbauen was jedoch nicht schwer ist.

Link der seite: https://www.dubaro.de/GAMING-PC/AMD-Ryzen-GAMING-PC:::829_873.html

Ich habe das Bild angeheftet den Pc such mal bitte auf der Seite. Du musst nur etwas tut Er scrollen

 - (Computer, PC, Technik)
2

Hallo erstmal danke für deine mühe, was heißt genau diese hat keine Festplatte kommt se ohne eine aus oder muss ich die dazu kaufen?

0
4
@GutGefragt018

Eine Festplatte ist dabei sogar eine dir schneller Arbeitet. Jedoch sind es nur 240gb ich weiß nicht was du denn alles spielst aber für ein bis drei Games sollte es reichen.

1
2
@SchweinePackeLP

Im vergleich zu dem was ich habe, wäre der von die gepostete rechner besser schlechter gleichwärtig? das mit dem 250gb sollte sogar bei den zwei drei spielen die ich habe genügen denke ich.

0

Wenn du dir den PC selbst konfigurierst und im Idealfall jemanden hast der ihn dir zusammenbaut, dann kannst du gleichen PC sicherlich mindestens 100 Euro günstiger bekommen. Ich habe ein ähnlichen PC mit R5 1600, 8 GB RAM 3000 MHz und Radeon 560 4GB für knapp unter 700 Euro zusammenbekommen. SSD hat 250 GB von Samsung. Eine gute HDD mit 1 TB kriegt man schon für 70 Euro ungefähr. Schau doch mal auf einschlägigen seiten wie Mindfactory.de

Also wenn du nur spielen willst, solltest du als Alternative eine Konsole in Betracht ziehen.

Wenn du einen leistungsfähigen Gamer PC haben willst, bist du bei JEGLICHEM PC Angebot um den Preis bei nahezu exakt der selben Leistung.
Vor zehn Jahren waren die Unterschiede zwischen Selbstbau PC und Kauf-PC immens groß. Da jedoch heutzutage das Internet nur so von Angeboten strotzt, ist es egal wo du kaufst. Das Preis-Leistungs-Niveau ist nahezu ( bis auf bestimmte Akzente auf Grafik, Office oder Bedienung ) gleich, da sich jeder Konkurrenz macht.

Sogar bei den Beispielen, die hier von anderen Usern vorgeschlagen werden, vergessen einige, dass es PCs gibt, die schnelle Grafikkarten haben, aber auf Mainboards installiert sind, die die Leistung nicht gut wiedergeben (Datenübertragung).
Andere wiederum bieten viel Ram an, jener ist jedoch zu schwach getaktet. Andere prahlen mit hoher CPU Geschwindigkeit, jedoch mit geringem Cache.

Letzten Endes jedoch nimmt sich alles um die 700€ nicht viel an Leistung, da viele PC Preise mittlerweile sehr knapp kalkuliert sind.

Einziger Vorteil beim selbstbau eines PCs: du kennst alle Eigenschaften deines PCs von der Taktung bis hin zu den Vorteilen einiger Geräte, da du alle Eigenschaften vorher selber einverleibt hast.

Lüfter laufen auf 100%?

Hallo,

Ich habe seit ein paar Wochen einen neuen Pc, mir ist nun aufgefallen, dass sowohl die CPU-Lüfter als auch die Gehäuse-Lüfter immer auf 100% laufen. Ich habe in meinem Gehäuse eine Lüftersteuerung mit den Stufen Auto/1/2/3.

Wenn ich auf Stufe 3 stelle sind die immer noch langsamer als auf "Auto".

Einen 4pin-PWM habe ich an einen 4pin-PWM am Mainboard angeschlossen.

Ich bin auch ins BIOS gegangen und habe den CPU Q-Fan Control von "Auto" auf "DC-Mode" gestellt, und den AIO_PUMP/W_PUMP+ Controll von "Disabled" auf "DC-Mode".

Da hat sich rein gar nichts verändert, also habe ich beides auf den "PWM-Mode" umgestellt, aber es hat wieder rein gar nicht geändert. Die Lüfter laufen weiterhin auf 100% , obwohl mein CPU keinstens ausgelastet ist (siehe Screenshot).

Mfg.

...zur Frage

Extreme FPS drops trotz gutem PC?

Hallo,

seit einigen Monaten ist mir aufgefallen, dass mein PC stark an Leistung verloren hat. Diese Leistungsabnahme war allerdings nicht in einem fortlaufenden Prozess zu beobachten, sondern geschah von einem Moment zum anderen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich ganz normal, ohne besonderes Rumspielen an den Einstellungen, Fortnite gespielt. Von vorher 200-300 FPS auf den max. Grafikeinstellungen, muss ich mich jetzt mit ca. 30-60 FPS auf den niedrigsten Einstellungen zufrieden geben. Mit diesen Grafikeinstellungen ist das Spiel jedoch so gut wie unspielbar bzw. macht ganz einfach keinen Spaß mehr. Diese Leistungsabnahme ist übrigens bei ALLEN Spielen zu beobachten.

In den letzten Monaten habe ich so gut wie alles probiert, um wieder mehr Leistung rauszuholen, sprich GPU und CPU übertaktet, Windows 10 über Werkeinstellungen neu installiert und sogar meinen PC geöffnet, entstaubt und nachgesehen ob alles fest drin steckt (also keine abgebrochenen Teile o.ä.).

Mein PC besteht aus folgenden Teilen:

CPU: Intel Core i7-6700 CPU @ 3.40 GHz (octacore d.h. 8×3.40GHz)

GPU: Nvidia Geforce GTX 970

RAM: 8.00 GB

Systemtyp: 64-Bit-Betriebssystem

Ich hoffe unter Euch gibt es den einen oder anderen PC-Spezialisten, dank welchem ich mir die Reparatur-Kosten sparen kann. Bei genaueren Details zu meinem PC gebe ich gerne Auskunft.

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?