Computer/PC vor Viren etc Schützen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Selbst Schuld, wer in dieser Zeit noch glaubt, dass ein Antiviren Programm nicht wichtig sei. Du kannst natürlich Malwarebytes etc. durchlaufen lassen, aber du kannst dir nie sicher sein, ob auch alle Malware Funde beseitigt worden sind. Ich kann mit deinem beschwerden über die negativ Seiten der AV Programme nichts anfangen. Setze bei Antivir einfach einen Update Plan auf eine bestimmte Zeit, oder führe das Update manuell aus (Rechtsklick aufs Icon und Update starten drücken. Bei Avast habe ich keinerlei Einschränkungen der Surfgeschwindigkeit feststellen können.

Danke für alle konstruktiven Antworten :) Ich werde windows neu aufsetzen und die Tipps beachten . Zu den letzten beiden unangebrachten beschimpfungen : Natürlich ist es möglich , durch Portfreigabe , Ausnahmeregelungen und Updateeinstellungen die Antivir Programme im Zaun zu halten . Oft ( gerade bei der Portfreigabe ) gab es jedoch Probleme , welche jedes mal Stunden in anspruch genommen haben . Bei antivir ist mein Problem auch nicht die 5sek Downloadzeit für die Updates , sondern das Popupfenster , das sich beim start , zufällig zwischendurch , sowie bei jedem Update öffnet und einen auf den Desktop holt .

Nun die besten möglichkeiten sind: Sich im Webrowser ( Mozilla oder Chrome ) das Addon; AdBlocker zu holen Dieses stoppt Werbung und hält Websites davon ab Viren verseuchte Seiten zu öffnen. Nun gut helfen tut immer eine Firewall, Windows Defender usw. du kannst ja auch die Firewall Einstellungen ändern und für Spiele ( Online ) freischalten. Helfen tut immer ein gutes Aufräum Programm: Freeware: CCleaner Teures (was heißt teuer ich meine ein kostenplichtiges) aber SEHR SEHHHHHR gutes Programm: TuneUp Utilities 2013 :D So, was eigl immer hilft: überall Updates zu machen wie bei ( Adobe Flash Player/ - Reader, Open Office usw. ) Nun aber trotz allem... HOL DIR EINE ANTIVIREN PROGRAMM:

  • Avira
  • Avast
  • Avg

"Mit Linux wäre das nicht passiert..."

Wenn es den Windows sein muss:Geh zum PC Händler und lass die Maschiene einmal komplett putzen. Festplatten formatieren, OS neu aufsetzen, usw.

Deine Gespeicherten Daten (auf der externen Platten) an einem anderen Rechner mit Live Boot-CD auf Viren prüfen.

In Zukunft:

  1. Virensoftware. Antivir - immer aktuell halten.

  2. Firewall ist unnötig, wenn du hinter einem Router sitzt. Macht deinen Rechner nur langsam.

  3. Sichere Passwörter. 12 Zeichen. Zahlen/Buchstaben/Sonderzeichen. Groß- und Kleinschreibung. Ohne jedlichen Kontext. Jeden 2ten Monat ändern.

  4. Verantwortungsvolles Surfen im Internet. Keine kostenlose Smileys laden. Keine Toolbars installieren. Problematische Seiten (xhamster, youporn) nur in der Sandbox (http://www.sandboxie.com/) ausführen.

  5. Nur legale Vollversionen verwenden. Es gibt für fast alles kostenlose alternativen. Vor allem keine KeyGens ausführen (oder nur in der Sandbox).

LG,Fabi

Zu Linux, Live-CD und 2: DH!

Zum neu aufsetzen: Vllt. kann er das auch selbst machen und muss da kein extra Geld für ausgeben...

Zu 1: Ich würde eher zu Avast raten.

Zu 3: Man kanns auch übertreiben. Wenn man das andere beachtet, reichen auch 5Z.

Zu 4 und 5: Oder das nur machen, wenn man wirklich weiß was man tut. Wobei eine Sandbox oder Virtualisierung natürlich immer eine gute Idee ist.

0

Du solltest unbedingt einen Virenwächter laufen haben. Von diesen ganzen kommerziellen Programmen habe ich zu viel Schlechtes gehört, Avira mag ich auch überhaupt nicht... ich habe dagegen sehr gute Erfahrungen mit Avast Free gemacht. Meldet sich nur, wenns wirklich wichtig ist, und wenn Updates gemacht wurden, letzteres kannst du aber auch abschalten. Hat bei mir noch nie eine Seite oder sonst was blockiert, was ich nicht wollte, und ist sehr ressourcensparend und hat sehr gute Erkennungsraten. Könnte was für dich sein ;-)

Das beste Antivirenprogramm ist aber immer noch brain.exe, das toppt alle anderen.

Zu deiner Externen: Ich würde sagen, du installierst dir erst Avast, machst Updates und eine Vollprüfung, und schließt dann die Externe an, und prüfst die auch nochmal... dabei sollte er eigentlich alles finden.

Wenn du deinen PC allerdings schon länger ohne Antivirus genutzt hast, würd ich dir wirklich empfehlen den mal neu aufzusetzen, d.h. Windows neu zu installieren, sonst kannst du dir nie wirklich sicher sein ob da nicht doch grad noch ein Virus im Hintergrund läuft. Oder mach zumindest bei Gelegenheit nochmal eine extra Prüfung mit dem Programm MBAM.

Wenn du eine Abneigung gegen Antivirusprogramme hast, dann solltest du auf Mac umsteigen...

Was möchtest Du wissen?