Computerfrage zum Virenschutz/

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man bekommt eigentlich beim Kauf eines Programms einen Lizenzcode oder etwas in der Art. Diesen brauchst du dann nur wieder eingeben bei oder nach der Installation dieses Programms.

in der Regel findest du den Download /Upgrade für das Virenprogramm in den Dateien von der Websites wenn du ein Konto dort hast und es ein gekauftes ist.

Hi,

Du musst Dir den Key bzw. die Lizenz auf ein USB-Stick sichern, falls Du keinen Online-Account für dem Virenscanner hast.

Am Besten lies Dir mal die FAQ des Virenscanners durch. Dort wird es immer sehr gut beschrieben, was bei einem PC-Wechsel zu tun ist.

Gruß

du brauchst kein Virenschutz - Die verscahffen dir nur eine fälchlische Sicherheit

Die gutefrage.net - Richtlinien

3. Wenn Du eine Antwort nicht weißt oder keinen Rat geben kannst, übe Dich bitte in Zurückhaltung. Bei gutefrage.net geht es um qualifizierte, hilfreiche Antworten und nicht darum, überall seine Meinung zu präsentieren.

Gruß

0
@Geheimrat

nun ich geb ja einen rat bzw zeig ich eine alternative Lösung auf: nähmlich er verzichtet einfach auf den AV ... viele leute wägen sich durch diese Dinger in sicherheit,und machen dann mehr dummes Zeug,wenn sie keine Av instaliert haben denkt man vorher mal drüebr nach

Desweiteren braucht ein Virus ca 1 Jahr bis er in die Virensignatur aufgenommen wird.Davon mal abgesehen schaffen es Av's wie kaspersky bis heute nicht Python viren zu erkennen.Das ist so schwach. SO SO SO Schwach - SemperVideo hat dazu mal Video erstellt.

Ich bin halt der Meinung das man keine Av mehr bruacht ... nahzu 100% der Angriffe werden über JS gefahren und das lässt sich mit NoScript blocken. Daher sollte man eher präventiv handeln,also mit der av versuchen zu retten was geht

0
@Donat47
nun ich geb ja einen rat bzw zeig ich eine alternative Lösung auf: nähmlich er verzichtet einfach auf den AV ...

Das ist kein Rat, sondern eher riskant.

viele leute wägen sich durch diese Dinger in sicherheit,und machen dann mehr dummes Zeug,wenn sie keine Av instaliert haben denkt man vorher mal drüebr nach

Sehe ich eher anders. Und "denken heißt nicht wissen", das ist gefährlich.

SemperVideo

Ist der reinste Müll, jetzt weiß ich aber auch woher Dein Wissensstand herkommt.

nahzu 100% der Angriffe werden über JS gefahren und das lässt sich mit NoScript blocken.

Gehe bitte nie von Deinem Wissensstand aus, ansonsten kann es Dir mal passieren das ein User mal, wenn er Deine falschen Tipps befolgt, Dich in Regress nimmt.

Du als Programmierer solltest es am ehesten wissen, das man in Apps und Games sich Hintertürchen einbauen kann.

Daher sollte man eher präventiv handeln,also mit der av versuchen zu retten was geht

Die Aussage ist noch schlimmer. Deine Ahnung kommt wirklich nur von SemperVideos.

Gruß

0
@Donat47

SemperVideo hat dazu mal Video erstellt.

Frage Dich mal, warum dort im Video ein WinXP mit Admin-Rechten eingesetzt wurde? Ich denke Du weißt warum. So einfach wie es SV hier zeigt ist es unter Win7/8 nicht, da man ua. noch die UAC umgehen muss.

Gruß

0
@Geheimrat
Das ist kein Rat, sondern eher riskant.

Nein

Ist der reinste Müll, jetzt weiß ich aber auch woher Dein Wissensstand herkommt.

Kann sein,aber der Inhalt ist wahr. Die jungs von Kaspersky kann man nur durch austauschen des Print befehls,der im ersten Kaptiel eines Python Buchs erwähnt wird verarschen. Und jetzt erzähl mir das das gute programmiert ist. Viren sind mittlerweile zu komplex geworden um sie an einen gewissen Code konstrukt zu erkennen. Zudem macht es die vielzahl der kompiller & vm's schwer. AV's sind nicht mehr das was sie einaml waren.

Gehe bitte nie von Deinem Wissensstand aus, ansonsten kann es Dir mal passieren das ein User mal, wenn er Deine falschen Tipps befolgt, Dich in Regress nimmt. Du als Programmierer solltest es am ehesten wissen, das man in Apps und Games sich Hintertürchen einbauen kann.

Ja aber ich geh hier von kriminellen Viren aus. Backdoors in Apps sind zwar abzocke,aber nicht derartig kriminell,weil es dem dummen User nicht interessiert. und gegen sowas geht in der regel auch kein Av vor (zumindest wenn man es nicht übertreibt).

Die Aussage ist noch schlimmer. Deine Ahnung kommt wirklich nur von SemperVideos.

Av's versuchen die Laufzeitumgebung nachzubilden und so viren zu erkennen. Wenn der Virus gut programmiert wurde bzw noch neu ist greift keine AV ein. Daher sollte man einfach mal überlegen wo man was runterlädt. Ich mein wär torrent etc zieht der hat sich auch nicht zu wundern. Und drivebys lassen sie wie gesagt dank noScrpt verhindern

Zu den thema UAC ... das ist n schlechter witz. Manche User deaktiven das "weil es sie nervt immer auf akzeptieren zu drücken".Davon mal abgesehn hat ein Virus erstmal Systemrechte(was so ziemlich immer der erste anlauf ist),ist UAC geschichte.Man mogelt sich über verbuggte exen mit sysemzugang selbst sytsemzugang zu. Und ab dann hat man leichtes Spiel.

Der Großte Bug ist Windows (das Konzept des Patchdays ist schon ziemlich dumm).

0
@Donat47

.Davon mal abgesehn hat ein Virus erstmal Systemrechte(was so ziemlich immer der erste anlauf ist)

Woher soll das Virus diese bekommen, bringt es die aus dem Internet mit? :-)

noch neu ist greift keine AV ein.

Richtig, aber wenigstens die ~50% der schon bekannten Viren werden erkannt. Und das ist nicht zu verachten. Meistens bekommt man per Spam-Mails, die dann erst durch ein Klick in die Mail den Virus installieren, und wenn kein AV da ist ist schon mal eher Schluss und man darf sein System neu aufsetzen. So warnt ein Av wenigstens vor der Installation. Wer natürlich so dumm ist und da auf "ignorieren" klickt, dem ist auf jedem Fall nicht zu helfen.

Der Großte Bug ist Windows

Eher der vor dem PC sitzt.

Gruß

0
@Geheimrat

Woher soll das Virus diese bekommen, bringt es die aus dem Internet mit? :-)

kann man fast so sagen ... es gab früher mal malwar,die einfach das uac ausgeschaltet hat. Keine Abfragen mehr, und voller root zugriff. Dann gab es viren die vorgetäuscht haben ein MS windows update zu sein usw usw. Allso die Möglichkeiten sind groß Systemzugriff zu erhalten.

Es gab auch mal n Virus der sich in den Arbeitsspeicher ge schirben hat. Das ist dann schon étwas höher als son 0815 trojaner. Einmal dort reingeschriben hatte dieser Daten geklaut und konnte nicht weiter nachgewiesen werden. Der Arbeitsspeicher wird in der regel nicht von AVs durchsucht daher wurde dieser auch ewig nicht gefunden.

Wie geasgt die Palette an Möglichkeiten ist riesig

die dann erst durch ein Klick in die Mail den Virus installieren, und wenn kein AV da ist ist schon mal eher Schluss und man darf sein System neu aufsetzen

Wie geasgt noScript würde die Seite einfach mal zersören,so das voerst nichts passiert. Und wenn es der User dann trz runterlädt tut es mir auch leit für ihn,aber er hatte es so gewollt.

Eher der vor dem PC sitzt.

Man macht es sich etwas zu leicht wenn man sagt,der User ist schuld. Letztlich solllte es MS sein,die dafür sorgen sollten,das soetwas garnicht passiert. Aber ja etwas grips braucht der User auch

1
@Donat47

Man macht es sich etwas zu leicht wenn man sagt,der User ist schuld. Letztlich solllte es MS sein,die dafür sorgen sollten,das soetwas garnicht passiert. Aber ja etwas grips braucht der User auch

Warum erwähnst Du dann MacOS, Android und Linux nicht? Dies trifft dann auch dort zu. MS ist halt nur am weitesten verbreitete OS auf der Welt.

Aber ja etwas grips braucht der User auch

:-)

Gruß

0
@Geheimrat

Warum erwähnst Du dann MacOS, Android und Linux nicht? Dies trifft dann auch dort zu. MS ist halt nur am weitesten verbreitete OS auf der Welt.

bei Apfel is es genau das gleiche Problem ... für linux hingegen ist es etwas schwerer. Gerade für Distros wie Arch existiert nahezu kein Virus. Zu geringe user zahl,roling releas,usw... LinuxDistros und damit auch Android haben nur eins gemein: Den kernel. Dieser ist aber sogar untereinander in verischidenen Versionen differenziert. Daher muss für jede Distro ein eigener Virus geschrieben werden. Davon mal abgesehn funktioniert Linux anders als Windows. Dort kann sich kein Virus selbst starten,das muss der USER erledigen.

Bein Android ist es wieder etwas anders. Das Problem liegt dort einfach bei der Faulheit der Entwickler... (Wenn du Costume Roms benutzt und )nur Apps aus seriösen qullen installierst sowie von verifizierten entwicklern sollte man sich kein Virus einfangen...PS die oben erwähnten Backdoors in Apps treten hier ja häufig auf-schlicht und ergreifend is daran der User schuld(da er ja sieht was die Apps dürfen)

1
@Geheimrat

Wenn du n ganz sicheres Setup für dein Pc willst,dann surfst du in ner Oracle Vm,auf der du Windows o.ä aufgesetzt hast. Dort kannst du dann auch schei*e runterladen, da der Virus nur die Vm befällt. Du setzt sie einfach zurück und der Virus ist weg

youtube.com/watch?v=R7DDzGk93nA

Ja ich weiß die findst du doof,aber das system ist nahezu unknackbar für normale angriffe(kannst ja statt ubuntudurch windows ersetzten - ist etwas unsicherer aber man sollte gut damit leben können). Wenn explizit gegen dich ein Angriff gefahren wird hast du nie eine chance.

0

Ja, du wirst von dem Programm ja einen aktivierungdcode oder ähnliches haben

Was möchtest Du wissen?